Vicis - eine echte Innovation?

Das Wort "vicis" bedeutet im Lateinischen "Wandel". Im Football ist Vicis aktuell bekannt für einen sehr teuren Helm, den Zero1, noch nicht aber für einen Wandel.

Die Firma Vicis wurde 2013 von einem Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren gegründet. Innerhalb von drei Jahren wurde mit einem 20-Millionen-US-Dollar-Budget ein "Hightech-Helm" entwickelt.

Dieser Helm läutet laut Vicis eine Revolution ein. Durch seine Beschaffenheit und die neuen Technologien bietet er wohl die höchste Sicherheit im Vergleich mit anderen Helmen. Das bestätigt bisher auch das "STAR"-Rating, welches jedes Jahr durch ein unabhängiges Team der Virginia Tech University für Football-Helme veröffentlicht wird. Auch die Testverfahren der NFL und Nflpa haben den Vicis Zero1 ganz oben auf die Liste der empfohlenen Helme gesetzt.

Was ist nun dran an dem Helm?
Es gibt bisher keinen Helm, der nachweislich vor einer Gehirnerschütterung schützen kann. Das Risiko wird laut Tests und Berichten reduziert, es gibt aber keine Garantie. So sieht es auch beim Zero1 aus. Außerdem ist auch Vicis ein Unternehmen mit Gewinnabsicht. Es geht also darum, möglichst viele Produkte an möglichst viele Kunden zu verkaufen.

Vicis macht allerdings tatsächlich etwas anders als andere Hersteller: Die äußere Schale des Zero1 ist weich, wodurch beim Kontakt eine Art "Knautschzone" entsteht. Auch Tragekomfort und periphere Sicht sollen besser sein als bei vergleichbaren Helmen. Dafür kostet der Helm aber auch stolze 950 Dollar, in Deutschland dürfte der Preis, sofern der Helm überhaupt irgendwann bei einem Händler gelistet wird, zwischen 1.199 und 1.399 Euro liegen.

Sicherheit steht natürlich immer an erster Stelle, vor allem für Eltern und Coaches ist es wichtig, dass diese gewährleistet wird. Bei diesem Preis wird der Zugang zu dieser hohen Sicherheit aber auf einen sehr kleinen Personenkreis reduziert. Dadurch verliert der Helm leider seinen Nutzen und ist am Ende "nur" ein sehr teurer Helm, den sich viele niemals werden leisten können.

Vicis verkauft den Helm aber erst seit relativ kurzer Zeit. Es bleibt also zu hoffen, dass sich der Preis im Laufe der Zeit noch verringern kann. Zum Vergleich: Aktuell kostet das Top-Modell von Riddell, der Speedflex, etwa 450 Euro, und auch dies ist für viele schon nicht ohne weiteres zu bezahlen. Positiv ist in jedem Fall, dass sich ein neuer Hersteller in diesem bisher von zwei bis drei Unternehmen dominierten Markt etabliert und dadurch Preise, Technologien und den Anspruch an die Sicherheit grundsätzlich positiv beeinflussen wird.

Weitere Informationen zum Vicis Zero1: hier

Unlimited Football - 08.08.2019

(© Vicis)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Equipment aktuell
Equipment aktuell
Reinigung von Football-HelmenHelme sollten der Nutzung entsprechend regelmäßig gereinigt werden. Wir empfehlen, mindestens einmal vor und nach der Saison den Helm komplett zu zerlegen und zu säubern. Dazwischen sollte der Helm nach Bedarf mit klarem Wasser und einem einfachen Spülmittel oberflächlich gereinigt werden, vor allem die inneren Polster. Stoffpolster können problemlos mit der Hand oder auch in der Waschmaschine bei entsprechendem Schonprogramm mit...alles lesenZeit für einen Neuen?Helmpolster aus 3D-DruckKaufberatung: Gesichtsgitter
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE