Die XFL rückt näher

Oliver Luck hat Großes mit der XFL vorSo langsam aber sicher nimmt der Neustart der XFL Gestalt an. Die Liga, die in der Woche nach Super Bowl 54 im Februar 2020 nach zweijähriger Vorbereitung an den Start gehen wird, hat momentan arbeitsreiche Wochen.

Commissioner Oliver Luck (im ausführlichen Huddle Interview vor gut einem Jahr) freute sich, dass er auch endlich mal sein Büro verlassen konnte und der sportliche Aspekt näherrückt: "Wir sind immer noch ein ganzes Stück von einem Footballspiel weg, aber langsam können wir erkennen, was wir auf die Füße stellen wollen."

Die insgesamt acht XFL-Franchises hielten zum Großteil schon ihre "Showcases" benannten Auswahlcamps ab; das letzte steht kommende Woche in St. Louis auf dem Plan. In Los Angeles, New York, Washington, Seattle, Houston und Dallas durften jeweils ungefähr 100 Spieler ihr Können zeigen, in Tampa Bay waren es zuletzt sogar 150.

Unter ihnen waren eine ganze Reihe der schnell zugrunde gegangenen Alliance of American Football, aber auch eine Menge Akteure mit NFL-Erfahrung. Johnny Manziel war übrigens nicht unter den eingeladenen Quarterbacks, dafür jedoch zum Beispiel Ryan Mallett (ex-Backup von Tom Brady und zeitweise Starter in Houston) oder der langjährige Backup von Ben Roethlisberger in Pittsburgh, Landry Jones.

Zudem dreht man noch Stellschrauben an der ein oder anderen Regel und hat eine neue Variante am Plan, um unentschiedene Spiele zu entscheiden: Jedes Team bekommt fünf Versuche von der fünf Yard-Linie und wer am meisten Punkte daraus mitnimmt, darf den Sieg feiern.

Wirklich interessant wird es natürlich erst nach einem Jahr der neuen Liga, wenn sich zeigt, ob dieses Projekt im Gegensatz zu vielen gescheiterten zuvor eine Zukunft hat.

Die Anfangsvoraussetzungen könnten aber schlechter sein.


Carsten Keller - 08.07.2019

Oliver Luck hat Großes mit der XFL vor

Oliver Luck hat Großes mit der XFL vor (© XFL)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News XFLwww.xfl.comSpielplan/Tabellen XFLLeague Map XFL
XFL
College
Europa
Erfolgreiche Offense
Swinging GateDie "Swinging-Gate"-Formation bricht mit allen bekannten Konventionen im Football und lässt den Quarterback in unseren Augen zunächst einmal nahezu ungeschützt zurück. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten dieser Formation. Allen gemein ist, dass die Mehrzahl der Offensive Linemen sich auf einer Seite des Spielfeldes formiert, weit entfernt vom Ball und dem Center. Die verbleibenden Spieler werden möglichst über die gesamte Breite des Spielfeldes verteilt, damit die Defense auch die gesamte Breite zu verteidigen hat. Dies dünnt die Defense an mehreren Stellen aus. Dadurch...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE