Eagles wollen Revanche

Das lang ersehnte Rückspiel des Lokalderbys der Football Oberliga Baden-Württemberg zwischen den Reutlingen Eagles und den Tübingen Red Knights wird dieses Wochenende am 29. Juni um 15 Uhr auf dem Sportplatz Holderfeld in Tübingen ausgetragen. Nachdem im Hinspiel die Red Knights mit einer starken zweiten Halbzeit aus einem 17:0-Rückstand sich einen 17:20-Sieg über die Eagles erkämpfen konnten, wollen die Reutlingen Eagles sich beim Rückspiel nicht wieder die Blöße durch eine knappe Niederlage geben – dieses Mal soll auf eine starke erste Halbzeit eine ebenso starke zweite Halbzeit folgen.

Die Red Knights befinden sich momentan mit sieben Siegen und nur zwei Niederlagen erfolgreich auf dem ersten Platz – die Reutlingen Eagles hingegen mussten in den Spieltagen seit dem zusammentreffen mit den Red Knights einige harte Niederlagen in Kauf nehmen und befinden sich deshalb mit vier Siegen und vier Niederlagen aktuell auf dem vierten Platz der Tabelle.

Laut Defense Coach Michael Häring der Reutlingen Eagles hat seine Mannschaft im Hinspiel bereits gezeigt, dass das Team als Aufsteiger mit den erfahrenen Red Knights mithalten kann: "So spät in der Saison ist bei der zu erwartenden Hitze die Kadertiefe, welche bei beiden Teams sehr groß ist, und vor allem die individuelle Klasse der zweiten und dritten Garde entscheidend."

Es ist ein Duell zweier sehr guter Defense Reihen zu erwarten, bei denen am Ende das Team Derbysieger wird, das mit seiner Offensive den Ball besser bewegen kann und in den eigenen Reihen weniger Fehler zulässt.

Tobias Berner - 27.06.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Reutlingen Eagleseagles-reutlingen.demehr News Tübingen Red Knightswww.red-knights.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Reutlingen EaglesSpielplan/Tabellen Tübingen Red Knights
Tübingen Red Knights
Stuttgart Silver Arrows
Schwäbisch Hall Unicorns
Heute vor sieben Jahren
Die Geschichte der NFL
Die ersten echten StarsEin weiterer dieser Stars war Bronko Nagurski, der an der Universität Minnesota seinen Ruhm dem Einsatz auf vier verschiedenen Positionen verdankte. In der NFL sollte er vor allem als Fullback der Chicago Bears für Furore sorgen, obwohl er von den körperlichen Ausmaßen eher dem damaligen Ideal eines Linienspielers entsprach. Mit etwa 105 Kilo Körpergewicht war er gut 30 Kilo schwerer als der berühmte Grange, für den er auch oft als Vorblocker agierte. Nagurski drückte den Bears sportlich seinen Stempel auf. Dank seiner körperlichen Ausmaße war es der gegnerischen Abwehr nur mit massiven...alles lesen
Pforzheim Wilddogs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE