Jets weiter auf dem Weg nach oben

Bienna Jets und Thun Tigers lieferten sich ein spannendes KantonsderbyAn ihrem zweitletzten Spieltag empfingen die Bienna Jets die Thun Tigers zum Kantonsderby in Biel. Diese Paarung hat in den letzten Jahren schon immer für Spannung und Nervenkitzel gesorgt. Das Spiel in Thun ging nur mit einem Punkt Unterschied an die Tigers (20:19). Somit konnte man sich auf ein attraktives Spiel bei noch guten Verhältnissen einstellen. Für die Seeländer war klar, dass ein Sieg her musste. Dies aus den folgenden zwei Gründen: Erstens, um die Chance auf den zweiten Platz je nach Situation noch offen zu halten. Zweitens, weil der letzte Sieg gegen Thun schon viel zu lange her ist. Dieser war nämlich im Jahr 2017 in Thun.

Ein Unterfangen was gelingen sollte. Mit 16:8 gelang den Bielern der ersehnte Sieg. Auch den direkten Vergleich konnte man somit an seine Fahnen heften. Vierter Sieg und der Dritte in Folge, lautete das Resumee für die Jets. Somit ist im Klassement nach oben noch alles offen und nach unten droht keine Gefahr mehr. Das nächste und letzte Heimspiel der Saison 2019 ist am 22. Juni 2019. Anpfiff gegen die Argovia Pirates im Mettmoos um 18 Uhr.

Das erste Quarter begann mit einem Paukenschlag. Der erste Drive endete mit einem Touchdown Pass von QB Palmer auf WR Orsetti. Dieser pflückte den Ball mit einer Hand aus der Luft und trug ihn in die Endzone. Auch die nicht gewollte 2-Point-Conversion wurde in die Endzone getragen. Somit stand es nur nach wenigen Minuten Biel 8 – Thun 0. Die Defense der Bieler schickte die Offense der Tigers gleich wieder vom Feld und erneut konnte die Seeländer Offense zeigen was für ein Potenzial sie hat. Dies tat sie auch: Zweiter Drive der Jets, zweiter Touchdown! Quarterback Palmer auf Martin Scheidegger, der den Ball in der Endzone fing. Auch die erneute, nicht gewollte, 2-Point-Conversion funktionierte. Deshalb neuer Spielstand nach rund 7 Minuten Spielzeit Jets 16 – Tigers 0. Das erste Quarter verlief nach dem Gusto der Jets. Auch der zweite Drive der Offense der Tigers wurde mit einer Interception von LB Strahm zunichte gemacht.

Was nun aber ein Faktor war, der die Stimmung zu trüben drohte, waren die Wetterverhältnisse. Es wurde immer dunkler und düsterer und man hörte in der Ferne wie ein Gewitter aufzog. Trotzdem konnte die Defense der Bieler Thun in der eigenen Red Zone stoppen. Es wurde so prekär, dass das Spiel in der 8. Spielminute des zweiten Quarters unterbrochen wurde. Fast aus dem Nichts entleerte sich ein enormes Gewitter gepaart mit Hagel und Niederschlag. Spielstand zum Unterbruch: 16 Jets – 0 Tigers bei 3rd and 11 der Thuner Offense.

Der Unterbruch dauerte über 30 Minuten, dennoch konnte anschliessend bei anhaltendem Regenschauer weitergespielt werden. Die Defense konnte zwar den Drive der Thuner erneut stoppen und der Ball ging an die Offense. Aber für die Passlastige Offense der Jets war natürlich der Regen ein negativer Faktor. Dies bemerkte man auch im Spiel der Jets. Die Runs waren nicht mehr so überzeugend und die Passspielzüge wurden nicht mehr so konsequent umgesetzt.

Nach dem Unterbruch mussten mehrheitlich beide Teams punten. Da nun auch die Thuner Defense das erste Quarter verdaut hatte, konnte diese sich besser einstellen. Im zweiten Quarter wurden auf beiden Seiten keine Punkte erzielt und das Spiel ging wegen des Unterbruches direkt ins dritte Quarter über.

Die Defense der Seeländer versuchte alles um Thun an Punkten zu hindern, wie Safety Tom Schab der die nächste Interception für Biel holte. Dennoch passierte es. Im dritten Quarter erzielte Thun ein Touchdown und die 2 Point Conversion funtkionierte auch. Somit neuer Spielstand kurz vor Ende des dritten Quarters Bienna Jets 16 – Thun Tigers 8.

Das letzte Quarter brach an und für die Gastgeber war klar: Die Defense musste standhalten und die Offense den Ball solange halten wie möglich und bestenfalls noch einmal punkten. Doch Letzteres gelang nicht mehr, aber immerhin hielt die Defense halbwegs stand. Die Thuner blieben so bis zum Schluss gefährlich, konnten dann aber doch keine Punkte mehr erzielen.

Wittig - 17.06.2019

Bienna Jets und Thun Tigers lieferten sich ein spannendes Kantonsderby

Bienna Jets und Thun Tigers lieferten sich ein spannendes Kantonsderby (© Thun Tigers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Bienna Jetswww.biennajets.commehr News Thun Tigerswww.thun-tigers.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Bienna JetsSpielplan/Tabellen Thun Tigers
Bienna Jets
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE