Scorpions gewinnen knapp in Kirchdorf

Luca Faschian stellte in Kirchdorf mal wieder seine Klasse unter BeweisDie Stuttgart Scorpions können ihren ersten Auswärtssieg der Saison feiern. Bei den Kirchdorf Wildcats gelang dem Team von Head Coach Jermaine Guynn ein 31:29-Sieg. Dabei offenbarten die Stuttgarter aber erhebliche Probleme beim Erzielen von Punkten nach einem Touchdown, den es gelang bei fünf Versuchen nur einmal. Der Gastgeber hingegen muss weiter auf den ersten Sieg warten und hat defensiv noch viel Luft nach oben.

Beide Mannschaften legten los wie die Feuerwehr. Die ersten fünf Drives der Begegnung führten allesamt zu Punkten. So stand es zu Beginn des zweiten Viertels bereits 18:10. Die Scorpions verpassten dabei die Chancen, die Führung höher ausfallen zu lassen. So wurde der PAT von Pascal Flöser geblockt und die beiden Läufe von Flöser und Michael Eubank für zwei Punkte von den Wildcats gestoppt. Erst nach dem fünften Touchdown gelang Flöser ein PAT, nachdem ein erneuter Laufversuch von Eubank für zwei Punkte gestoppt wurde.

Diese Fehler wurden aber nicht bestraft, war die Stuttgarter Offense doch fast nicht zu stoppen. Insgesamt 570 Total Yards erzielten Eubank und Co. und mit einem besseren Kicking Team hätten die Scorpions wohl noch einige Punkte mehr erzielte, wurde doch ein Kick zum Ende der ersten Hälfte geblockt und bei knapp anderthalb Minuten vor Schluss wäre die Erhöhung auf fünf Punkte möglich gewesen, wenn der Coaching Staff Vertrauen ins Kicking Team gehabt hätte. So gab es dann einen Turnover on Downs, aber der Kirchdorfer Quarterback Ian Kolste, der bis dahin ein gutes Spiel gemacht hatte (25/41, 262 Yards, 1 INT, 6 Runs, 43 Yards, 1 TD), warf in Triple Coverage, sodass der junge Safety Nick Wenzelburger den Pass abfangen und somit das Spiel beenden konnte.

Eine wichtige Rolle für den Stuttgarter Sieg nahm Wide Receiver Luca Faschian ein, der acht Bälle für 177 Yards und 2 TDs fing. Auch Flöser war mit vier Catches für 93 Yards ein sichere Anspielstation für Eubank, der selbst ein starkes Spiel zeigte (21/31, 393 Yards, 4 TDs, 7 Runs, 26 Yards). Zudem lief das Running Game über Giacomo de Pauli wieder einwandfrei. So erzielte de Pauli 126 Yards und eine TD bei 14 Runs, was einen Average von 9 (!) YPR macht.

Auch bei den Wildcats lief das Running Game über Alexander Braunsberger hervorragend, auch wenn er nicht ganz an die Werte seines Stuttgarters Kollegen ran kam (18 Runs, 123 Yards, 3 TDs). Auch Robert Ruiz konnten die Scorpions nicht in den Griff kriegen, sodass Ruiz "nur" 11 Bälle für 156 Yards fangen konnte. "In der Defense müssen wir auf jeden Fall viel, viel mehr Gas geben. Da haben wir zu viele Yards zu gelassen. Zudem haben wir keinen Zugriff auf die Offense von Kirchdorf bekommen und hatten das ein oder andere Mal Glück mit den Flaggen", sagte Safety Konstantin Katz angesichts von 445 erlaubten Total Yards nach dem Spiel in der Pressekonferenz.

"Die Chancen waren da, dieses Spiel zu gewinnen, am Ende stehen wir wieder mit leeren Händen und müssen versuchen weiter zu arbeiten, um solche Spiele zu gewinnen", haderte der Kirchdorfer Head Coach Christoph Riener nach dem Spiel angesichts der verpassten Möglichkeit. Er hat aber mit seinem Team jetzt zwei Wochen Zeit, um sich auf das Duell bei den ebenfalls noch sieglosen Allgäu Comets vorzubereiten. Die Scorpions hingegen empfangen in zwei Wochen die Schwäbisch Hall Unicorns und wollen dort nicht erneut so hoch verlieren wie noch vor einer Woche, als sie beim 63:13 nicht den Hauch einer Chance hatten.

Sebastian Mühlenhof - 03.06.2019

Luca Faschian stellte in Kirchdorf mal wieder seine Klasse unter Beweis

Luca Faschian stellte in Kirchdorf mal wieder seine Klasse unter Beweis (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Kirchdorf Wildcatswww.kirchdorf-wildcats.demehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Kirchdorf WildcatsOpponents Map Kirchdorf WildcatsSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsOpponents Map Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Stuttgart Scorpions
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Hessen
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Berlin
die Maskottchen Franky/Frankfurt Universe...die Maskottchen Franky/Frankfurt Universe...Foto-Show ansehen: GFL
Stuttgart Scorpions vs. Frankfurt Universe
Überblick: Foto-Shows Deutschland
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE