Überraschung in Neukölln

QB Moritz Richter (Berlin Rebels) Die zweite Mannschaft der Berlin Rebels gewinnt bei den Berlin Bears mit 48:21 und führt nach zwei Spieltagen zusammen mit den Spandau Bulldogs die Tabelle der Nordgruppe der Regionalliga Ost an.

Den zweiten Erfolg des Teams von Head Coach Volker Hertzberg kann man schon als kleine Sensation verbuchen. Vor allem, dass die gastgebenden Bears nach zweimaligem Ausgleich in der ersten Halbzeit anschließend so gar kein Bein mehr an die Erde bekamen, verwunderte die meisten der knapp 200 Zuschauer schon etwas. Das war trotz einiger Abgänge in der Offseason so sicher nicht zu erwarten.

Die Rebels gingen früh in Führung. Der erst 2018 aus der eigenen Jugend aufgerückte Quarterback Moritz Richter passte mustergültig auf Wide Receiver Devin Müller, Kicker Max Prauß erzielte anschließend den ersten von insgesamt sieben Extrapunkten. Noch zeigten sich die Gastgeber auf Augenhöhe und glichen diese Führung und anschließend auch die ersten Punkte von Rebels‘ Running Back Byron Jackson aus. Der Neuzugang aus Cottbus konnte sich später noch über seinen insgesamt vierten Touchdown in zwei Spielen für sein neues Team freuen.

Freuen konnte sich auch der aus dem GFL-Team der Charlottenburger zur "Zweiten" gekommene WR Matthias Wolff, der noch vor der Pause gleich zwei Mal für Punkte sorgte. Der ebenfalls aus der A-Jugend gekommene WR Bastian Kanthak schraubte das Ergebnis aus Sicht der Gäste auf 34:14 zur Halbzeit hoch.

Die Bears, die in der vergangenen Spielzeit lediglich gegen die beiden vor ihnen liegenden Mannschaften aus Spandau und Cottbus überhaupt Punkte abgegeben hatten, kamen auch in der zweiten Halbzeit nicht richtig zum Zug. Stattdessen punkteten weiter die schwarz-silbernen. Nach dem bereits erwähnten zweiten TD durch Jackson trug sich auch ein Spieler der Rebels-Defense in die Scorerliste ein. Defensive Back Philipp nahm einen Fumble der Bears auf und nach dessen Return über 35 Yards und dem verwandelten PAT stand es 48:14 für das Team von Hertzberg.

Diesen störte weder der letzte Score der Blau-Weißen zum Endstand, noch das kurz vor Ende des Spiels verschossene Field Goal seines eigenen Teams wirklich: "Ein grandioser Sieg und auch in der Höhe verdient. Und es zeigt sich wieder mal, dass Erfolge im Winter gemacht und vorbereitet werden."

Ob die Rebels weiterhin in der Erfolgsspur bleiben und auch gegen ein stärker eingeschätztes Team gewinnen kann, wird bereits der kommende Sonntag zeigen. Dann kommt Jacksons ehemaliges Team in die Hauptstadt. Kickoff der Partie gegen die Cottbus Crayfish wird um 15 Uhr im Stadion Wilmersdorf sein.

Thomas Sellmann - 01.05.2019

QB Moritz Richter (Berlin Rebels)

QB Moritz Richter (Berlin Rebels) (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Berlin Bears vs. Berlin Rebels II (Dirk Pohl)mehr News 3. Ligamehr News Berlin Bearswww.berlinbears.demehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.demehr News Berlin Rebels IIwww.berlin-rebels.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Berlin BearsOpponents Map Berlin BearsSpielplan/Tabellen Berlin Rebels IIOpponents Map Berlin Rebels II
Berlin Bears

Spiele Berlin Bears

27.04.

Berlin Bears - Berlin Rebels II

21

:

48

04.05.

Berlin Bears - Berlin Adler

13

:

70

12.05.

Spandau Bulldogs - Berlin Bears

59

:

6

01.06.

Berlin Adler - Berlin Bears

70

:

6

22.06.

Berlin Bears - Berlin Thunderbirds

10

:

20

06.07.

Berlin Bears - Tollense Sharks

20

:

0

13.07.

Berlin Thunderbirds - Berlin Bears

21

:

7

20.07.

Berlin Bears - Cottbus Crayfish

38

:

65

04.08.

Berlin Bears - Spandau Bulldogs

13

:

28

17.08.

Tollense Sharks - Berlin Bears

0

:

20

01.09.

Berlin Rebels II - Berlin Bears

27

:

0

07.09.

Cottbus Crayfish - Berlin Bears

54

:

8

Spielplan/Tabellen Berlin Bears
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE