Spiders machen es den Comets schwer

Sollte Daniel Wynne länger ausfallen, wäre das für die Allgäu Comets ein schwerer Verlust.Den Verantwortlichen der Spiders war es gelungen einen hochkarätigen Gegner nach Straubing zu lotsen – die Allgäu Comets kamen aus dem winterlichen Westen des Freistaats ins frühlingshafte Niederbayern, um einen ersten Test zur neuen Saison durchzuführen. Die GFL-Mannschaft der Allgäu Comets hatte dann auch einiges zu tun, um am Ende einen schwer erkämpten 28:20-Sieg vorweisen zu können. Die Allgäuer mussten in Niederbayern allerdings ohne ihren etatmäßigen Quarterback antreten, da der Pass von Calvin Stitt noch nicht da war.

Anfangs schlüpfte dann Daniel Wynne in die Rolle des Spielmachers, allerdings verletzte er sich noch im ersten Spielabschnitt am Sprunggelenk. Was er sich genau zugezogen hat wird eine Untersuchung am Montag zeigen. Fortan übernahm dann Jordan Paul das Ruder. Kein Wunder, dass Allgäus Head Coach Jeff Scurran nach dem Spiel befand: " Ich bin sehr stolz auf meine Jungs, weil sie alle diese Schwierigkeiten überwunden haben und doch noch gewonnen haben." Test hin oder her - auch diese Spiele will man natürlich nicht verlieren, vor allem nicht als höherklassiges Team.

Auch der Head Coach der Spiders Sammy Farghali war – trotz der Niederlage – zufrieden mit der Partie: "Wir wussten, dass es eine sehr schwere Partie wird, uns fehlt noch das Trainingslager und die Allgäu Comets sind eine absolute Top-Mannschaft, die auch 2019 die Playoffs erreichen möchte. Die Mannschaft hat jedoch von Beginn an gezeigt, dass sie bissig und erfolgshungrig sind und wir haben über die gesamte Partie dem Favoriten Paroli geboten und das obgleich auf unserer Seite noch einige Schlüsselspieler gefehlt haben. Ich bin sehr stolz auf mein Team, wie wir hier aufgetreten sind. Natürlich war es ein Vorbereitungsspiel und natürlich waren auch Fehler dabei, aber wir haben über vier Viertel hart gearbeitet und können jetzt das Ganze analysieren und uns dann den Feinschliff im Trainingslager holen. Darauf freuen wir uns jetzt auch."

Gerade bei den beiden Offense-Reihen merkte man im ersten Quarter, dass noch einiges an Rost abzuschütteln ist, die Defense auf beiden Seiten wirkte einen Tick schneller, weshalb das erste Quarter auch schnell erzählt ist – mit 0:0 wurden erstmals die Seiten gewechselt, wobei man schon spürte, dass die Offense-Reihen langsam ihre Rezeptur gefunden haben. Den ersten Touchdown des Tages erzielten die Gäste aus Kempten, sorgten jedoch direkt dafür, dass die Offense der Spinnen auch ihren Sand aus dem Getriebe bekam. Sauber gespielte Drives über mehrere Stationen, sowie eine sehr gute Mischung aus Lauf und Pass markierten die ersten beiden Touchdowns des Tages – der erste Neuzugang, Demetrius Maddox konnte in der Red Zone seine ersten Punkte für die Niederbayern erzielen und beim 4. Versuch an der Goal Line war es dann Kevin Graupner der sich gewohnt zurückmeldete, weshalb man mit einem 14:6-Zwischenstand den Pausentee zu sich nahm.

Aus der Pause kamen die Allgäuer deutlich schneller wieder zurück aufs Feld, in beiden Mannschaftsteilen der Spiders brauchte der Motor wieder ein wenig, um wieder ins Laufen zu kommen, das nutzte der Favorit aus der GFL direkt aus und konnte die Partie ausgleichen zum 14:14. Die Spiders zeigten im weiteren Verlauf, zu was die Mannschaft fähig sein kann, verpasste es aber sich selbst zu belohnen für eine starke Partie, was die Comets direkt ausnutzen und auf 14:28 erhöhen konnten. Doch das war kein Grund für die Mannschaft von Sammy Farghali das Spielen einzustellen, was der Coach sehr stolz anmerkte nach der Partie: "Wir haben zu keiner Zeit aufgegeben und aufgehört zu arbeiten. Ich habe bei jedem einzelnen gesehen, dass er um jeden Meter kämpfen möchte, dass hat mich sehr stolz gemacht. Leider haben wir uns selbst nicht belohnt, aber das machen wir dann ab dem 11.05." Passend zum Spiders-Kämpferherz markierte dann die Spiders-Offense den Schlusspunkt einer tollen Partie, als der zweite Neuzugang – Kenny Telfair – mit dem 3. Rushing Touchdown das Endergebnis von 20:28 besiegelte.

Wittig - 15.04.2019

Sollte Daniel Wynne länger ausfallen, wäre das für die Allgäu Comets ein schwerer Verlust.

Sollte Daniel Wynne länger ausfallen, wäre das für die Allgäu Comets ein schwerer Verlust. (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Allgäu Cometswww.allgaeu-comets.demehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Allgäu CometsOpponents Map Allgäu CometsSpielplan/Tabellen Straubing SpidersOpponents Map Straubing Spidersfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Allgäu Comets

Spiele Allgäu Comets

05.05.

Frankfurt Universe - Allgäu Comets

20

:

0

26.05.

Allgäu Comets - Munich Cowboys

16

:

31

01.06.

Munich Cowboys - Allgäu Comets

21

:

18

09.06.

Allgäu Comets - Ingolstadt Dukes

28

:

26

16.06.

Allgäu Comets - Kirchdorf Wildcats

25

:

27

30.06.

Allgäu Comets - Frankfurt Universe

7

:

34

13.07.

Ingolstadt Dukes - Allgäu Comets

31

:

21

28.07.

Allgäu Comets - Stuttgart Scorpions

40

:

21

03.08.

Stuttgart Scorpions - Allgäu Comets

12

:

16

11.08.

Allgäu Comets - Marburg Mercenaries

22

:

19

17.08.

Kirchdorf Wildcats - Allgäu Comets

6

:

21

25.08.

Marburg Mercenaries - Allgäu Comets

36

:

15

01.09.

Allgäu Comets - Schwäbisch Hall Unicorns

26

:

71

07.09.

Schwäbisch Hall Unicorns - Allgäu Comets

51

:

8

Spielplan/Tabellen Allgäu Comets
Allgäu Comets
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe
Frankfurt Universe
GFL Süd
GFL Süd
GFL Süd
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE