Monarchs zu stark für Invaders

Eine klare Angelegenheit war die Partie zwischen den Bratislava Monarchs und den St. Pölten Invaders. Obwohl die Gastgeber beim Nachholspiel auf ihren Ersatzplatz ausweichen mussten, dominierten sie die Gäste nach Belieben. 54:0 stand es am Ende und Head Coach Peter Melusa stellte fest: "Ich muss es so deutlich sagen. Ich habe den Jungs nach dem Spiel gesagt, dass der heutige Gegner kein Maßstab war. Ich bin überrascht, dass die Invaders schwächer waren, als ich dachte. Dieser Rivale hat uns leider nicht wirklich gefordert. Nächste Woche erwartet uns bei den Vienna Vikings II sicherlich ein deutlich schwierigeres Match. Allerdings bin ich erstmal mit dem Ergebnis des heutigen Spiels zufrieden. Nun müssen wir uns weiter stetig verbessern."

Schon der erste Pass von #3 QB Lukas O'Connor auf #85 WR Lubos Paprcka führte zum 6:0. Dieser scorte im ersten Quarter noch einmal. Dazu kamen Touchdowns von #15 Tomas Januschke und #21 Juraj Sanitra. Mit dem 28:0 nach dem ersten Quarter war damit schon alles klar. Der dritte Touchdown von Paprcka und ein Safety führten dann bis zur Halbzeit zum 37:0.

Danach schraubten die Slowaken das Tempo etwas zurück. So spielte nun #8 Marek Pavlovic auf der Position des Quarterbacks. Dieser erlief dann auch gleich selber einen Touchdown und passte später noch erfolgreich auf #17 WR Rastislav Hebort, sodass sich der Endstand nach einem Field Goal von Peter Brauner auf 54:0 summierte.

Wittig - 03.04.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News Division 1football.atmehr News Bratislava Monarchswww.monarchs.skmehr News St. Pölten Invaderswww.invaders.atSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Bratislava MonarchsSpielplan/Tabellen St. Pölten Invaders
Bratislava Monarchs
AFL
AFL
Schweiz
Schweiz
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE