Robinson bleibt weiter in Berlin

Terrell RobinsonFünf Wochen vor ihrem Test bei den Carlstad Crusaders und sieben Wochen vor dem ersten Pflichtspiel in der German Football League haben die Berlin Rebels nun auch die wichtige Frage nach der Personalie ihres Spielmachers beantwortet. Head Coach Kim Kuci setzt weiter auf Terrell Robinson. Der in South Pittsburg/Tennessee geborene Robinson fühlt sich in Berlin mittlerweile pudelwohl und genießt die ihm von Kuci eingeräumte Entscheidungsfreiheit.

Robinson, der die Charlottenburger erstmals 2016 und insgesamt drei Spielzeiten in Folge in die Playoffs führte, konnte in der letzten Saison wieder eine gute Bilanz vorlegen. Der heute 27-jährige bediente seine Passempfänger für fast 2.300 Yards und 17 Touchdowns. Gleichzeitig zeigte sich der US-Amerikaner wieder als starker Läufer. Ganze 160 Spielzüge behielt er den Ball selbst in der Hand, bewegte diesen für 679 Yards Raumgewinn und erzielte dabei acht Touchdowns. Nur Running Back Sean Richard war noch erfolgreicher.

Mit der erneuten Rückkehr ihres Quarterbacks kann der Angriff der Rebels in bewährter Weise weiter agieren. Was nun noch fehlt, ist der ganz große Erfolg. Nach drei knappen Niederlagen in den Playoffviertelfinalspielen wird es für den letztjährigen Tabellendritten der Nordgruppe der GFL nun auch mal Zeit, seine während der regulären Saison gezeigten Leistungen auch in den "Alles oder Nichts"-Spielen abzurufen.

Thomas Sellmann - 23.03.2019

Terrell Robinson

Terrell Robinson (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Berlin Rebelsfootball-aktuell-Ranking GFL
Berlin Rebels
3. Liga
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE