Knights gewinnen völlig schräges Spiel

Head Coach Josh Heupel (UCF Knights) hat gut Lachen nach dem Sieg im AAC Championship Game.Alles reine Kopfsache - dieses Fazit konnte man nach dem 56:41-Sieg von Central Florida gegen Memphis im Championship Game der American Athletic Conference ziehen. In der ersten Halbzeit wurde der Favorit Central Florida regelrecht vorgeführt, in der zweiten war es dann genau umgekehrt und so gingen die Knights nach dreimaligem 17-Punkte-Rückstand als 15-Punkte-Sieger vom Platz. "In den ersten 30 Minuten lief es offensichtlich nicht gut für uns. Wir leisteten uns untypisch viele Ballverluste, hatten Schwierigkeiten, das gegnerische Laufspiel zu stoppen. Aber unsere Jungs haben weiter gekämpft, haben an sich geglaubt. In den nächsten 30 Minuten haben sie dann absolut fantastischen Football gespielt. Ich muss die Fähigkeit unserer Coaches loben, in der Halbzeit die nötigen Verändeungen vorzunehmen, und unsere Jungs, weil sie reif genug waren, diese Veränderungen dann auch umzusetzen", sagte Head Coach Josh Heupel zur Leistung seines Teams unter anderem.

Ein Problem der Knights zu Beginn des Spiels schien zu sein, auch wenn das später nie thematisiert wurde, dass sie nach dem Verlust ihres Superstars, QB McKenzie Milton, der sich eine Woche zuvor gegen South Florida schwer verletzt hatte, voll auf die emotionale Schiene setzten. Das Thema vor der Partie war nur "Winning for Milton". Die Folge war, dass die Mannschaft übermotiviert, unkonzentriert und taktisch undizipliniert wirkte, was unter anderem ein ums andere Mal dazu führte, dass die Abwehr der Knights am "Point of Attack" nicht gut aufgestellt war und deshalb eine Reihe von Big Plays kassierte. Dazu kamen dann noch drei Fumbles von Milton-Ersatz Darriell Mack, die unmittelbar immer ein fast schon physisch spürbares Zusammensacken der Mannschaft zur Folge hatten und zu 17 Punkten des Gegners führten.

Das Erstaunliche war, dass die Mannschaft trotz des klaren Rückstandes bei Halbzeit nicht zusammenbrach. Auch Mack schien seine kostspieligen Fehler weggesteckt zu haben. "In der Halbzeit war es in unserer Kabine extrem gelassen. Man spürte das Wissen, dass man eine solche Situation schon einmal gemeistert hat, vergleichar der Situation in der ersten Halbzeit im Punktspiel gegen Memphis. Und ich glaube nicht, das irgendjemand ans Aufgeben gedacht hat", so Heupel. Die Folge: Die Abwehr machte an der Line of Scrimmage dicht, ließ nach der Pause nur noch 165 Yards zu, nach über 300 in der ersten Halbzeit, und der Angriff war ohne das Zutun eigener Fehler von der Abwehr der Tigers nicht mehr zu halten. Central Florida kam in der zweiten Halbzeit fünfmal in Ballbesitz (das "Abknien" kurz vor Spielende nicht mitgerechnet) und schloss alle fünf Angriffe mit Touchdowns ab. Die einzige Chance, das sich abzeichnende "Kippen" des Spiels zu verhindern, bot sich Memphis, als es sich nach Central Floridas Touchdown zum 35:38 (4-Yard-Lauf von Mack) in zehn Spielzügen bis an die 2-Yard-Linie der Knights vorarbeitete. Central Floridas Abwehr verhinderte aber einen Touchdown, so dass Memphis lediglich ein 19-Yard-Field-Goal zum 41:35 erzielte. Im Gegenzug hatten die Knights dann auch ein bisschen Glück als sie einen vierten Versuch an der eigenen 48-Yard-Linie ausspielten und dabei RB Greg McCrae zu einem 50-Yard-Lauf bis an Memphis’ 2-Yard-Linie durchbrach. Im nächsten Spielzug bracte Mack sein Team mit einem 2-Yard-Lauf erstmals in Führung (42:41).

Hoch - 02.12.2018

Head Coach Josh Heupel (UCF Knights) hat gut Lachen nach dem Sieg im AAC Championship Game.

Head Coach Josh Heupel (UCF Knights) hat gut Lachen nach dem Sieg im AAC Championship Game. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Central Florida Knightswww.ucfathletics.commehr News Memphis Tigerswww.gotigersgo.comSpielplan/Tabellen Central Florida KnightsOpponents Map Central Florida KnightsSpielplan/Tabellen Memphis TigersOpponents Map Memphis Tigersfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Central Florida Knights

Spiele Central Florida Knights

30.08.

Central Florida Knights - Florida A&M Rattlers

62

:

0

08.09.

Florida Atlantic Owls - Central Florida Knights

14

:

48

14.09.

Central Florida Knights - Stanford Cardinal

45

:

27

21.09.

Pittsburgh Panthers - Central Florida Knights

35

:

34

29.09.

Central Florida Knights - Connecticut Huskies

56

:

21

05.10.

Cincinnati Bearcats - Central Florida Knights

27

:

24

20.10.

Central Florida Knights - East Carolina Pirates

41

:

28

27.10.

Temple Owls - Central Florida Knights

01:00 Uhr

02.11.

Central Florida Knights - Houston Cougars

19:00 Uhr

09.11.

Tulsa Golden Hurricane - Central Florida Knights

01:00 Uhr

23.11.

Tulane Green Wave - Central Florida Knights

19:00 Uhr

29.11.

Central Florida Knights - South Florida Bulls

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Central Florida Knights
SEC
SEC
SEC

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Ohio State Buckeyes

2

Clemson Tigers

3

Alabama Crimson Tide

4

Wisconsin Badgers

5

LSU Tigers

6

Penn State Nittany Lions

7

Oklahoma Sooners

8

Florida Gators

9

Auburn Tigers

10

Georgia Bulldogs

Ohio State Buckeyes

Illinois Fighting Illini

Utah Utes

USC Trojans

Penn State Nittany Lions

Wisconsin Badgers

Missouri Tigers

Arizona State Sun Devils

California Golden Bears

Boise State Broncos

zum Ranking vom 20.10.2019
ACC
Big 12
NFL
NFL

Temple Owls - Central Florida Knights

53.9 % denken: Sieg Central Florida Knights

Ohio State Buckeyes - Wisconsin Badgers

55.9 % denken: Sieg Ohio State Buckeyes

Utah Utes - California Golden B.

57.8 % glauben an den Sieg der Utah Utes

LSU Tigers - Auburn Tigers

49 % tippen auf die Auburn Tigers

Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE