Erste Bowlsieg für Georgia State

Georgia State hat erstmals einen Bowl gewonnen und schließt die Saison mit sieben Siegen ab.In Orlando, Florida hat Georgia State gleich zu Beginn der Bowl Season für eine große Überraschung gesorgt. Mit 27:17 gewannen die Panthers erstmalig einen Bowl und errangen letztlich mit ihrem Coach Shawn Elliot sieben Siege in dieser Spielzeit, obwohl ihre beste Angriffswaffe, Receiver Penny Hart, verletzungsbedingt pausieren musste.

Verantwortlich zeichnete für den Erfolg im Eure Bowl vor allem die Defense. Nur 349 Yards eroberte Western Kentucky und die Hilltoppers besaßen große Schwierigkeiten, ihr Laufspiel umzusetzen. Sechs Mal wurde ihr Spielmacher gesackt. Aber auch ihre Offense wusste zu gefallen. Connor Manning warf 20 Pässe komplett für 276 Yards. Im dritten Viertel wurde die Partie schließlich entschieden, als die Panthers einen Flea Flicker ausprobierten, QB Manning erhielt den Ball zurück und übergab ihn an Tight End Roger Carter. Heraus kam ein 42 Yards Catch und eine zehn Punkte Führung. Im vierten Viertel wurde die Führung noch etwas ausgebaut. Ein 16 Spielzüge dauernder Angriffsspielzug über 74 Yards nahm neun Minuten von der Spieluhr und startete mit einer Interception durch Jerome Smith. Kyler Neal vollendete über die kurze Distanz zum 27:17 Endstand.

Schlüter - 17.12.2017

Georgia State hat erstmals einen Bowl gewonnen und schließt die Saison mit sieben Siegen ab.

Georgia State hat erstmals einen Bowl gewonnen und schließt die Saison mit sieben Siegen ab. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Georgia State Pantherswww.georgiastatesports.commehr News Western Kentucky Hilltopperswww.wkusports.comSpielplan/Tabellen Georgia State PanthersSpielplan/Tabellen Western Kentucky Hilltoppers
Booking.com
Georgia State Panthers
Big Ten
Big Ten
Pac 12
Pac 12
Die Geschichte der NFL
Grüne PowerDie 60er Jahre sahen nicht nur die Expansion und Kapitalisierung des Profifootballs, sondern auch die Geburt des vielleicht größten Teams aller Zeiten in Green Bay. Die Packers konnten eine glorreiche Vergangenheit unter ihrem ehemaligen Head Coach Curly Lambeau vorweisen, der sein Team zwischen 1921 und 1949 zu insgesamt sechs Meisterschaften geführt hatte. Seit seiner Entlassung dümpelten die Packers aber in der Bedeutungslosigkeit dahin. 1958 markierte dabei einen absoluten Tiefpunkt. Mit nur einem Sieg zierten sie das Tabellenende ihrer Division, Head Coach Ray McLean warf frustriert das...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE