Belgien besiegt Spanien

Belgien kann sich in Beringen knapp gegen Belgien durchsetzen. Nur fünf Sekunden fehlten Spanien im Football-Länderspiel gegen Belgien in Beringen zu einem Achtungserfolg. Bis zum dritten Viertel lag das Team von Marcos Guirles vorne und erst ein nicht verwandeltes Field Goal über 28 Yards, sollte der belgischen Auswahl den 18:16 Sieg im Freundschaftsspiel bescheren.

Die ersten Punkte der Partie erzielte allerdings Spanien, dass in Gedenken an die Terror-Opfer von Barcelona mit einem schwarzen Trauerflor spielte. Jagoba Lopez fing einen belgischen Pass im ersten Viertel ab und retournierte den Ball über 60 Yards in die gegnerische Endzone. Belgien schlug schnell zurück und mit einem risikovollen Passspiel sollten die Gastgeber auch noch vor der Pause das 6:7 erzielen. Der Extrapunktversuch wurde von Luis Matesanz geblockt.

Spektakulär begann das dritte Viertel. Zunächst vergrößerte Spanien mit einem Field Goal seinen kleinen Vorsprung auf 10:6, doch Belgiens Special Team gelang es, einen Punt bis zur spanischen Endzone zu retournieren, so dass Belgien wiederum mit 12:10 in Führung ging und kurze Zeit später sogar noch die Führung auf 18:10 ausbaute. Dank eines Kickoff Return Touchdown Laufes durch Spaniens David Chaves blieben die Gäste in der Nähe der Belgier, mussten aber erkennen, dass ihnen am Ende die Zeit davonlief und ihnen das Glück auch nicht wohl gesonnen war. In der letzten Spielminute erhielt Santi Lopez den Ball an der fünf Yards Linie und wurde zunächst mit einem Holding bestraft. Schließlich versuchten die Südeuropäer fünf Sekunden vor dem Ende noch ein Field Goal, verfehlten aber die Torstangen knapp und musste sich somit mit 16:18 in Beringen geschlagen geben.

Schlüter - 21.08.2017

Belgien kann sich in Beringen knapp gegen Belgien durchsetzen.

Belgien kann sich in Beringen knapp gegen Belgien durchsetzen. (© FEFA)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Herrenmehr News Nationalteam Männerwww.fefa.es
LNFA
Österreich
Deutschland
Mythos Notre Dame
Der VorwärtspassNein, Notre Dame hat den Vorwärtspass nicht erfunden. Aber für seinen Durchbruch gesorgt. Inzwischen ist der Pass eine seit vielen Jahrzehnten eingespielte Routine und aus dem Football nicht mehr wegzudenken. Wenn die Passempfänger ihre Routen laufen, die Cornerbacks auf die Lauer gehen und der Quarterback sich rückwärts von der Line of Scrimmage weg bewegt, dann weiß man, dass es in den nächsten Sekunden höchstwahrscheinlich zu einem Pass kommt. Genauer gesagt: zu einem Vorwärtspass. Klar, manchmal wird ein Pass nur angetäuscht, aber der wohl sichtbarste Unterschied zum Rugby liegt beim...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE