Schenk löst Reinke ab

Das Frankfurter Urgestein Werner Reinke hört bei Universe auf.In der kommenden Saison wird es bei Frankfurt Universe einen neuen Stadionsprecher geben. Die letzten zwei Jahre moderierte Werner Reinke, nun übernimmt Volker Schenk das Stadionmikrofon in der "Lila Hölle". Der 40-Jährige kann auf eine lange Football-Erfahrung zurückblicken. Selbst aktiv als Defensive Back in der NFL Europe für Frankfurt Galaxy, dürfte der Name Schenk noch so manchem Universe-Fan bekannt vorkommen. Auch in der GFL bei den Munich Cowboys und in der deutschen Nationalmannschaft stellte Schenk bereits sein Können unter Beweis, bevor er 2006 in das Traineramt bei seinem Münchner Heimatverein wechselte.

Neben seiner aktuellen Kommentatorentätigkeit bei den Live-Übertragungen auf ProSieben MAXX, ran.de, Eurosport sowie auf dem Internetportal DAZN, referiert er in diversen Coaches Clinics und gibt sein Wissen an den Defensive Back-Nachwuchs weiter. Seit 2011 kommentiert er zudem gemeinsam mit Jörg Opuchlik den German Bowl der GFL auf Eurosport.

Der neue Stadionsprecher freut sich nach eigener Aussage sehr auf seine neue Aufgabe: "Ich kann es kaum noch erwarten bis es endlich losgeht. Die Frankfurter Fans und die gelebte Fankultur waren schon zu meiner Zeit in der NFL Europe etwas ganz Besonderes und wie ich gehört und erlebt habe, ist das auch heute noch so. Ich freue mich riesig, wieder ein Teil der "Purple Family" zu sein, da mein Leben durch die Galaxy Zeit unglaublich bereichert wurde. Für mich fühlt es sich wie eine Rückkehr in die Heimat an. Mein Herz schlägt in der Farbe Lila."

Wittig - 21.02.2017

Das Frankfurter Urgestein Werner Reinke hört bei Universe auf.

Das Frankfurter Urgestein Werner Reinke hört bei Universe auf. (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Frankfurt Universewww.frankfurt-universe.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Frankfurt Universe
GFL 2 Nord
4. Liga
Von AFL bis NFL Europe
Kampf um die WestküsteNoch während der Zweite Weltkrieg voll im Gange war, begann Arch Ward seine Planungen für eine zweite landesweite Profi-Liga. Dem Sportredakteur der Chicago Tribune, bekannt auch als Initiator des College All-Star Games, schwebte eine Liga mit Teams verstreut über das gesamte Land vor – und somit auch an der Westküste, die bislang von der NFL stiefmütterlich behandelt worden war. Am 3. Juni 1944 traf sich Ward mit Vertretern aus Buffalo, Chicago, Los Angeles, New York und San Francisco. Aus Cleveland hatte er bereits eine Zusage bekommen. Vervollständigt wurde die Liga durch Teams in Brooklyn...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: