Fontaine an

Der Springbrunnen der Marshall UniversitätDie symbolträchtige Fontaine der Marshall University in West Virginia ist seit dem 16. April wieder in Betrieb. Traditionell wird seit dem 14. November 1972 der Brunnen nach einem Erinnerungsgottesdienst an die 75 Flugzeugopfer, die am 14. November 1970 ums Leben kamen, abgeschaltet und erst im folgenden Frühling, meistens zum Spring Game, wieder angeschaltet.

Am 14. November 1970 wollte eine Chartermaschine das Football Team der Marshall Universität nach einem Match gegen die East Carolina University zurück nach West Virginia fliegen. Zwei Meilen vor der Landung auf dem Tri-State Airport in Kenova, West Virginia, stürzte die Maschine ab und sämtliche Insassen, darunter 37 Teammitglieder der Thundering Herds, die Coaching Staff, der Athletic Director und Unterstützer der Mannschaft, darunter auch einige prominente Bürger der Stadt Huntington, kamen ums Leben.

Für die Stadt und die Universität war der Verlust seiner Bürger und Studenten ein herber Verlust. Die Reihe von Begräbnissen wollte nicht abreißen und am Ende der Zeremonien wurde ein Grab auf dem "Spring Hill Cemetary" für sechs Opfer hergerichtet, die nicht zu identifizieren waren.

Marshall fand in Jack Lengyel einen neuen Head Coach, der es wagte, seine Stellung beim Wooster College aufzugeben, den riskanten Weg bei Marshall zu gehen und aus dem Nichts ein neues Football Team aufzubauen und zu trainieren. Unterdessen hatte die Universitätsleitung von der NCAA eine Sondergenehmigung erhalten, hauptsächlich Freshmen spielen zu lassen. Lengyel konnte zunächst nur auf neun Spieler zurückgreifen, die aufgrund von Verletzungen nicht mit nach East Carolina gereist waren und musste entsprechend von anderen Sportarten Spieler rekrutieren.

Wie nicht anders zu erwarten, verloren die Thundering Herds in der 1971er Saison ihre ersten Spiele. Eine wende zum Besseren erlebten die Fans während des ersten Heimspieles. Erst in letzter Sekunde konnte die Xavier University aus Ohio mit 15:13 geschlagen werden. Marshall konnte 1971 noch ein Spiel gewinnen. Coach Lengyel blieb insgesamt vier Jahre an der Universität und errang insgesamt neun Siege.

Heute spielt Marshall in der USA Conference weitaus erfolgreicher. Die Marshall Thundering Heard gewannen 2015 den St. Petersburg Bowl im Tropicana Field von St. Petersburg, Florida und schlugen die Connecticut Huskies 16:10. Es war die erwartet defensive Partie, denn beide bestachen in dieser Saison vor allem durch ihre Defense. Für das Team aus dem Bundesstaat West Virginia war es der fünfte Erfolg in einem Bowl Spiel hintereinander.

Schlüter - 16.04.2016

Der Springbrunnen der Marshall Universität

Der Springbrunnen der Marshall Universität (© Marshall University)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Marshall Thundering Herdwww.herdzone.comSpielplan/Tabellen Marshall Thundering Herd
Marshall Thundering Herd
SEC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: