Was bedeutet "New York Bozo"?

Aaron Rodgers weiß den Gegner zu verwirren"Omaha" war gestern. Im Spiel gegen die Dallas Cowboys war mehrfach etwas anderes zu hören. "New York Bozo!", schrie Aaron Rodgers, Quarterback der Green Bay Packers, kurz vor dem Snap. Nun hat er verraten, was es bedeutet hat.

Nichts. Auf einer Pressekonferenz sagte der Spielmacher auf "New York Bozo" angesprochen: "Oh, Ihr habt das gehört? Unsere Jungs wissen nicht, was das heißt. Keiner wusste, was es zu bedeuten hat. Es bedeutet wirklich rein gar nichts."

Nun hat Rodgers beantwortet, was sich die ganze Football-Welt seit Sonntag gefragt hat. Jetzt wird "New York Bozo!" wohl nicht wieder zum Einsatz kommen...

Oder doch? Immerhin könnte er es wieder nutzen. Beispielsweise gegen Seattle am kommenden Sonntag. Dann allerdings müsste es etwas bedeuten, womit die Seahawks nicht rechnen. American Football ist eben von ganz viel Taktik geprägt...

Fabian Biastoch - 14.01.2015

Aaron Rodgers weiß den Gegner zu verwirren

Aaron Rodgers weiß den Gegner zu verwirren (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers
Detroit Lions
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Buffalo Bills

2

Kansas City Chiefs

3

Tennessee Titans

4

Indianapolis Colts

5

Tampa Bay Buccaneers

6

Arizona Cardinals

7

Green Bay Packers

8

San Francisco 49ers

9

Los Angeles Rams

10

Cincinnati Bengals

Buffalo Bills

Tampa Bay Buccaneers

San Francisco 49ers

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Dallas Cowboys

Kansas City Chiefs

Philadelphia Eagles

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 17.01.2022
NFC West
Heute vor zwölf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: