Wie wird man Ausrichter des Super Bowl?

Den Super Bowl in der eigenen Stadt zu haben ist für viele Städte erstrebenswert. Doch die Hürden werden immer höher gelegt für die BewerberEin Event mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Dollar ist der Super Bowl in den vergangenen Jahren geworden. So viel Geld wird in der Region des Ausrichters umgesetzt - mit Einkünften aus dem Tourismus, den Eintrittsgeldern, Steuern, etc. Für jede Stadt auf der NFL Landkarte ein erstrebenswertes Ziel, weshalb die potenziellen Ausrichterstädte alles unternehmen, um den Anforderung der NFL gerecht zu werden. Diese scheinen aber auch in die Höhe zu schnellen, wie nun ein durchgesickertes Schreiben an potenzielle Ausrichter verrät.

Auf 153 Seiten werden in diesem Dokument Anforderungen beschrieben, die die NFL an den potenziellen Bewerber stellt. Diese sind für eine Bewerbung als Ausrichter möglichst vollständig zu erfüllen und nachzuweisen. Erst dann haben die Städte, beziehungsweise deren Ausrichterorganisationen die Chance, dass bei den NFL Teambesitzertreffen über die Bewerbung abgestimmt wird. Zu den Anforderungen zählen:

- Es stehen der NFL "100 Prozent der Ticketverkäufe des Super Bowl" zu, inklusive den Luxussuiten, die von der NFL verteilt/verkauft werden....

Den Super Bowl in der eigenen Stadt zu haben ist für viele Städte erstrebenswert. Doch die Hürden werden immer höher gelegt für die Bewerber

Den Super Bowl in der eigenen Stadt zu haben ist für viele Städte erstrebenswert. Doch die Hürden werden immer höher gelegt für die Bewerber (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Booking.com
NFL
AFC
NFC
Heute vor elf Jahren
PODCArSTen 119 - Bucs Superfan Tobi Starke

Viele weitere Audios : hier
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: