Sensation in Chur

Ostermontag, 16.30 Uhr, Stadion Ringstrasse Chur: Der Schlusspfiff vom Referee Raymond Fouillet ertönt und löst schier grenzenlosen Jubel in den Reihen der Bern Grizzlies aus. Es war tatsächlich geschafft, die Calanda Broncos waren besiegt. In einem aufregenden Match verloren die Gastgeber mit 17:19 und mussten sich damit seit dem 14. Juni 2009 erstmals wieder in der Meisterschaft der Schweiz geschlagen geben. Auch vor knapp fünf Jahren hieß der Stolperstein Grizzlies, damals verloren die Broncos in Bern mit 21:24. Danach hieß in der Nationalliga A aber 52 mal in Folge: Sieger Calanda Broncos. Diese Serie ist nun zu Ende.

Bis zur letzten Minute war nicht klar, wer das Spiel für sich entscheiden würde. Offensichtlich aber war die Ausgeglichenheit des Spiels. Der erste Touchdown der Bündner erfolgte nach knapp drei Minuten von Cedric Townsend auf Christian Steffani mit einem Pass von knapp 80 Yards. Die Antwort der Grizzlies – ebenfalls ein Touchdown – erfolgte jedoch nur wenige Spielzüge später. Und so setzte sich das Spiel fort – die Halbzeit endete 14:13 für die Broncos. Zu dieser Zeit war die Partie für den Kanadier auf Berner Seite, Brett Haenni, bereits verletzungsbedingt beendet - und auch der zweite soeben von den Grizzlies verpflichtete Kanadier, Wade Konrad, musste einige Spielzüge zuschauen, konnte aber in der zweiten Halbzeit wieder eingreifen.

Nach der Halbzeit ging das hin und her unverändert weiter. Sowohl die Offense wie auch die Defense der Broncos waren zwar stark. Aber eben auch die der Grizzlies. Und so entschieden die letzten Minuten über den Sieger des Osterduells. Bei einem Spielstand von 17:19 hätten es die Broncos in der Hand gehabt, mit einem Field Goal die Führung übernehmen zu können. Aber die Bündner entschieden sich bei zwei verbleibenden Minuten Spielzeit den vierten Down auszuspielen. Der Lauf wird gestoppt, aber es ist sehr knapp, die Schiedsrichter lassen nachmessen. Zwei Zentimeter fehlen schließlich am First Down, zwei Zentimeter die über Sieg oder Niederlage entscheiden - denn nun konnten die Berner mit Läufen von Fabian Schaller die verbleibende Zeit kontrollieren und wenig später ihren historischen Sieg feiern.

Wittig - 22.04.2014

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Bern GrizzliesOpponents Map Bern GrizzliesSpielplan/Tabellen Calanda Broncosfootball-aktuell-Ranking Europa
Nationalliga A

Aktuelle Spiele und Tabelle Nationalliga A

25.05.

Winterthur Warriors - St. Gallen Bears

18:00 Uhr

25.05.

Bern Grizzlies - Geneva Seahawks

18:00 Uhr

25.05.

Thun Tigers - Basel Gladiators

18:00 Uhr

26.05.

Zürich Renegades - Calanda Broncos

14:30 Uhr

Calanda Broncos

1.000

6

6

0

0

189

:

101

Basel Gladiators

.833

6

5

1

0

227

:

138

Zürich Renegades

.750

4

3

1

0

156

:

93

St. Gallen Bears

.600

5

3

2

0

98

:

110

Geneva Seahawks

.333

6

2

4

0

96

:

132

Thun Tigers

.200

5

1

4

0

83

:

142

Winterthur Warriors

.200

5

1

4

0

76

:

127

Bern Grizzlies

.000

5

0

5

0

85

:

167

01.06.

Bern Grizzlies - St. Gallen Bears

14:00 Uhr

01.06.

Winterthur Warriors - Zürich Renegades

18:00 Uhr

01.06.

Geneva Seahawks - Thun Tigers

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Nationalliga A
Thun Tigers
Geneva Seahawks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: