Baustelle Defense im Fokus

Hinter Chris Conte und der Bears Defense liegt eine desaströse Saison. Dennoch bekommt er eine weitere Chance.Die NFL Combine steht vor der Tür, dieses Wochenende versuchen die zukünftigen NFL-Spieler alles, um durch ihre athletischen Fähigkeiten die General Manager zu überzeugen. Chicagos Phil Emery und auch Coach Marc Trestman müssen ihr Augenmerk besonders auf die Defensive legen, die in der letzten Saison historisch schlecht auftrat. Sicherlich lag dies unter anderem an den vielen Verletzungen von den Anführern der Mannschaft, dennoch war die Leistung des Teams inakzeptabel.

Aus diesem Grund hat Trestman nicht vor, Free Safety Chris Conte sofort wieder einen Platz in der Startaufstellung zu geben. Conte war das Sinnbild für die Performance der Defense in der Saison 2013. Immer wieder wurde er von den gegnerischen Receivern überrollt und ließ am laufenden Band Big Plays zu. „Wir halten Kontakt und er ist motiviert, sich zu verbessern“, sagte Marc Trestman am Donnerstag in Indianapolis. „Er weiß, dass er besser werden muss. Er trainiert deshalb wann immer er kann und so viel wie nur möglich ist. Chris Conte ist jedenfalls unter Vertag. Für den Moment, wird er ein Teil von uns sein.“

Shea McClellins Saison sah nicht sonderlich besser aus. Zwar zeigte er im ersten Match gegen die Green Bay Packers mit drei Sacks sein ganzes Können, doch während der restlichen Spielzeit erreichte er gerade ein Mal den gegnerischen Quarterback. Zum Saisonbeginn kommt es nun zur großen Änderung, die schon Viele sehnlichst herbeigesehnt haben: Der 24-Jährige wird ein Linebacker. Dies wurde schon seit der Draft 2012 von Experten gefordert, denn McClellin trat auch auf dem College bei Boise State als Outside Linebacker auf.

Gute Nachrichten gibt es für die Defensive Linemen Julius Peppers und Henry Melton: Die Bears wollen beide im Team behalten. Während Meltons Vertrag zum Beginn der Free Agency ausläuft, hat Peppers noch ein Jahr, jedoch mit monströsen 18 Millionen Dollar Einkommen, vor sich. Es wird erwartet, dass er für eine Gehaltskürzung bereit sein muss. Doch er ist trotz der enttäuschenden letzten Saison weiterhin in den Plänen von Chicago enthalten. Trestman bezeichnete ihn als „sehr wichtigen Spieler“ für das Team.

Für Henry Melton gab es am Donnerstag bei der eröffnenden Pressekonferenz von Phil Emery zuversichtliche und klare Worte: „Wir wollen Henry definitiv wieder zurückbringen.“ Trestman legte kurz darauf nach, indem er das Auftreten von Melton hoch lobte. Er sei jeden Tag im Vereinsheim der Bears zu sehen.

Neben Melton hoben Emery und Trestman des Weiteren Quarterback Josh McCown und Center Roberto Garza hervor. Beide sollen Vertragsverlängerungen erhalten. Lange Zeit ist dafür jedoch nicht, schon in gut drei Wochen, nämlich am 11. März, beginnt die Free Agency Phase, bei der alle auslaufenden Verträge ihr Ende erreichen.

Kai Weiß - 21.02.2014

Hinter Chris Conte und der Bears Defense liegt eine desaströse Saison. Dennoch bekommt er eine weitere Chance.

Hinter Chris Conte und der Bears Defense liegt eine desaströse Saison. Dennoch bekommt er eine weitere Chance. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Chicago Bearswww.chicagobears.comSpielplan/Tabellen Chicago Bears
Booking.com
Chicago Bears
NFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: