Wenn Coaches am Hungertuch nagen ...

Brian Kelly (hinten) muss arbeiten und sein Vorgänger verdient weiter fleißig mit. Das Leben kann schon manchmal ungerecht sein. Die Gehälter von Coaches sind gut gehütete Geheimnisse, doch manchmal wissen US-Zeitungen ihre Quellen einzusetzen, um Näheres zu erfahren. Die Chicago Tribune hat einen interessanten Fall analysiert, der die “Ungerechtigkeit“ in dieser Welt wiederspiegelt.

In der FBS College Saison 2011 betrugen die Gehaltszahlungen für die „beiden“ Head Coaches von Notre Dame genau 3.142.923 US Dollar. Die Betonung liegt auf beide, da der 2010 gefeuerte Football Übungsleiter Charlie Weis (heute Kansas) gemäß Vereinbarung, sich weiterhin auf der Payrollliste der katholischen Universität befindet. Weis erhielt nach seiner Kündigung im Jahre 2009 zuerst eine erste Abstandszahlung von 2.054.744 US Dollar. Diese Zahlungen werden bis zum Dezember 2015 jährlich fortgesetzt.

Der jetzige Head Coach Brian Kelly muss andererseits mit viel weniger Geld für sich und seine Familie auskommen, trägt die gesamte Verantwortung und musste die Fighting Irish aus den Jahren der Erfolglosigkeit erst herausführen. 1.088.179 USD verdiente er zwischen dem Juli 2011 und dem Juni 2012. Darin enthalten waren das Grundgehalt und ein Bonus von 289.741 US Dollar. Außerdem ist es Kelly nicht erlaubt, weitere Gehälter von externen Quellen zu kassieren, sagt sein Arbeitsvertrag aus, der aber auch mit anderen Head Coaches der Universität irgendwie nicht richtig gerecht verhandelt wurde. Mike Brey der Head Coach des Herren Basketball Teams verdient 1.407.509 US Dollar jährlich. Die bekannte Übungsleiterin der Frauen Baskettballerinnen verdient immerhin noch 1.145.441 US Dollar, obwohl Muffet McGraw ihr Team seit 1987 anführt und der Chef aller Headoaches, der Athletic Director Jack Swarbrick auch nur 1.085.260 US Dollar verdient. Somit muss bei den damaligen Vertragsverhandlungen mit Charlie Weis irgendjemand nicht aufgepasst haben und die Klausel „vorzeitige Vertragsauflösung“ ein wenig zu sehr übersteuert haben.

Verglichen mit der deutschen Fußball Bundesliga verdienen alle aktuellen Notre Dame Coaches übrigens recht wenig. Ein Jupp Heynckes hat 2012 In der Bundesliga fünf Millionen Euro erhalten. Sein jüngerer Kollege Jürgen Klopp wurde im gleichen Jahr in Dortmund mit 2,1 Millionen Euro abgespeist.

Schlüter - 25.05.2013

Brian Kelly (hinten) muss arbeiten und sein Vorgänger verdient weiter fleißig mit.

Brian Kelly (hinten) muss arbeiten und sein Vorgänger verdient weiter fleißig mit. (© Schlüter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Notre Dame Fighting Irishfightingirish.comSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting Irish
Booking.com
Notre Dame Fighting Irish
Europa
Deutschland
Dresden Monarchs im Porträt
Erstmals in den PlayoffsDie Dresden Monarchs erreichten ein GFL-Viertelfinale zum ersten Mal bereits im Jahr 2004. Heute würde man sagen: "Ausgerechnet gegen die Schwäbisch Hall Unicorns". Aber auf jeden Fall sahen 1414 Zuschauer im Haller Hagenbach Stadion ein abwechslungsreiches Viertelfinalspiel. Am Ende triumphierten die Dresden Monarchs mit 38:24 über die Einhörner. Verantwortlich war dafür der sehr gut aufgelegte Gäste RB Bruce Molock, sowie eine bereits in der ersten Halbzeit durch Verletzungen geschwächte Unicorns Defense. Im Halbfinale mussten sich die Sachsen aber den Lions...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: