Halbwegs akzeptabel

Viel Freude hatten die Fans der New Mexico State Aggies in diesem Jahr noch nicht. Zwar gewann NMSU das erste Spiel der Saison, aber mit dem Sieg gegen die unterklassigen Sacramento State Hornets hatte man dann auch schon sein Pulver verschossen. Danach folgten satte sechs Niederlagen in Serie. Selbst das so prestigeträchtige Duell gegen den Lokalrivalen New Mexico Lobos ging mit 14:27 sang- und klanglos verloren - und dieses obwohl man vor fünf Wochen den Heimvorteil auf seiner Seite hatte.

Höchst unwahrscheinlich also, dass diese Serie an Misserfolgen ausgerechnet im Heimspiel gegen die Louisiana Tech Bulldogs hätte enden können. Hatten die Gäste doch mit 393 erzielten Punkten, die bis letztes Wochenende, zumindest vom Score her gesehen, effektivste Offense aufzubieten. Natürlich waren die meisten Siege der Bulldogs gegen eher "schwächliche" Gegner zustande gekommen, doch selbst unter diesem Gesichtspunkt ist die in sechs von sieben Spielen erzielte Ausbeute von mehr als 50 Punkten in einem Match schon bemerkenswert, auch wenn einmal selbst diese nicht zum Sieg reichten, als man mit 57:59 gegen die Texas A&M Aggies verlor. Die geringste Offensiv-Power hatten die Bulldogs bis dato in der Begegnung gegen die Virginia Cavaliers gezeigt, als man nur 44 Punkte erzielte und auch nur knapp den Sieg gegen die mit 38 Punkten zu Buche stehenden Gastgeber nach Hause bekam. Sollten also ausgerechnet die sturmschwachen und in der Verteidigung anfälligen Aggies nun ein Stolperstein für Louisiana Tech werden?

Nein, natürlich nicht. Aber einen Teilerfolg konnten die Gastgeber trotzdem verbuchen. lediglich 28 Punkte brachten die Bulldogs auf das Scoreboard, also weit unter ihrem Schnitt. Alleine FS Davis Cazares brachte die Gäste mit seinen 15 Tackles leicht zur Verzweiflung und sein Abwehrkollege SS George Callender stand ihm mit 14 Tackles kaum nach. Am überlegenen Sieg von Louisiana Tech änderte das alles allerdings nichts. Da Quarterback Colby Cameron durch die Luft nicht ganz wie gewohnt voran kam, erledigte man die Sache eben auf dem Boden. Kenneth Dixon, Ray Holley und Cameron selber erliefen drei Touchdowns, die zusammen mit einem Pass-TD auf Myles White den Score zu Anfang des letzten Quarters auf 28:0 brachten. Das dann NMSU sogar noch zweimal durch zwei TD-Pässe von Andrew Manley auf Kemonte Bateman respektive Austin Franklin scoren konnte, war aller Ehren wert, änderte aber nichts an der 14:28-Niederlage, die zugleich das siebente Misserfolgserlebnis in Serie bedeutete.

Wittig - 29.10.2012

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Conference USAwww.conferenceusa.commehr News New Mexico State Aggieswww.nmstatesports.comSpielplan/Tabellen Conference USALeague Map Conference USASpielplan/Tabellen New Mexico State AggiesOpponents Map New Mexico State Aggiesfootball-aktuell-Ranking College
HUDDLE - Footballmagazin
Booking.com
New Mexico State Aggies

Spiele New Mexico State Aggies

01.09.

Washington State Cougars - N. Mexico St. Aggies

58

:

7

07.09.

Alabama Crimson Tide - N. Mexico St. Aggies

62

:

10

15.09.

New Mexico State Aggies - San Diego St. Aztecs

10

:

31

21.09.

New Mexico Lobos - New Mexico State Aggies

55

:

52

29.09.

New Mexico State Aggies - Fresno State Bulldogs

17

:

30

06.10.

New Mexico State Aggies - Liberty Flames

13

:

20

12.10.

Central Michigan Chippewas - N. Mexico St. Aggies

42

:

28

26.10.

Georgia Southern Eagles - N. Mexico St. Aggies

41

:

7

09.11.

Ole Miss Rebels - New Mexico State Aggies

41

:

3

16.11.

New Mexico State Aggies - Incarn. W. Cardinals

41

:

28

23.11.

New Mexico State Aggies - Texas-El P. Miners

44

:

35

30.11.

Liberty Flames - New Mexico State Aggies

49

:

28

Spielplan/Tabellen New Mexico State Aggies
Deutschland
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE