Pirates unterliegen auch Traunreut

Marc Riedlinger (li.) konnte gegen Traunreut einen Touchdown bejubeln.Beim Saisonfinale der Passau Pirates war die Sportanlage der DJK Eintracht gut gefüllt. Die einheimischen Fans wollten endlich den ersten Saisonsieg ihrer Lieblinge auf dem grünen Rasen feiern. Gegen den Tabellennachbarn in der Landesliga Bayern Süd, Traumreut Munisier, hatten die Freibeuter im Hinspiel nur mit 7:20 verloren und wollten das Blatt nun mit ihrer Heimstärke wenden. Man kam dem Ziel auch recht nah, aber letztlich zog man doch knapp mit 16:20 den Kürzeren, so dass es bei dem einen Erfolg am grünen Tisch gegen die Rosenheim Rebels für die Passauer in dieser Saison bleiben sollte.

Der Münzwurf ging an die Gäste und diese entschieden sich, mit der eigenen Offense das Spiel zu eröffnen. Im ersten Viertel konnte Munisier dann auch gleich mit ihrem starken Laufspiel punkten und gingen nach abgewehrten Extrapunkt mit 6:0 in Führung. Der Passauer Angriff um Quarterback Dominik Peiper kam eigentlich gut in Schwung, doch ein Fumble von Lorenz Gradl stoppte jäh den Marsch in Richtung Endzone. Im Gegenzug stoppte aber die Defense um Linebacker Thomas Ochmann die Traunreuter Offense und so blieb es nach den ersten zwölf Minuten bei dem knappen Rückstand.

Im zweiten Viertel war Passau erneut durch Läufe von Stefan Fuchs, Marc Riedlinger und Raphael Stärk solide auf dem Vormarsch bis Dominik Peiper bei einem Rollout-Pass statt Flanker Stärk den Gegner bediente. Mit dem Interceptionreturn-Touchdown über 50 Yards und anschließendem PAT zogen die Gäste auf 13:0 davon. Doch die Pirates hatten die richtige Antwort parat. Ein schöner Pass auf Tight End Stefan Filipov brachte die Eintrachtler in die gegnerische Red Zone. Nach ein paar weiteren Läufen machte es Piper selbst und erlief den Anschlusstouchdown. Durch die 2-Punkt-Conversion auf Filipov verkürzten die Freibeuter auf 8:13.

Im dritten Viertel konnten die Pirates den Vorteil des ersten Ballbesitzes nicht nutzen. Nach einem bis dahin schönen Drive, verlor diesmal Dominik Peiper den Ball und wieder verpuffte die Angriffsmaschinerie. Durch unnötige Strafen ging es für die Passauer Footballer weiter zurück, wenngleich die Schiedsrichtercrew um den Referee Christian Wess mit dem fairen Spiel ansonsten kaum Schwierigkeiten hatte.

Mit einem Lauf durch die Mitte und erneutem Kick zog Traunreut dann zu Beginn des letzten Viertels auf 20:8 davon. Wieder konterten aber die Pirates im direkten Gegenzug. Schnell stand man vor der gegnerischen Endzone. Fullback Marc Riedlinger musste sich nur noch zwei Yards durchtanken und erzielte den erneuten Anschluss. Stefan Fuchs erlief im Extrapunktversuch zwei weitere Punkte und verkürzte so auf 16:20. Ein langer Kick-Return brachte Traunreut wieder in aussichtsreiche Position, doch in den folgenden vier Versuchen konnte sie die verlangten zehn Yards Raumgewinn gegen die starke Passauer Defense nicht erzielen. Rund fünf Minuten blieben nun der Pirates-Offense um das Spiel im letzten Drive zu drehen. Bis an die gegnerische 20-Yard-Linie hatte man sich schon vorgearbeitet. Dann aber ging den Piraten der Dampf aus. Im vierten Versuch versuchte Peiper noch den Pass, aber fand keinen Abnehmer. So konnte Traunreut die Uhr auslaufen lassen.

Trotzdem feierten die Eintrachtfootballer nach dem Spiel gemeinsam mit Sponsoren, Cheerleadern und Fans bis in die späten Abendstunden. Dabei wurden Thomas Ochmann als Defense MVP, Marc Riedlinger als Offense MVP, Konrad Wurstbauer als Rookie des Jahres, und Denys Kolesnikov als Most Improved Player ausgezeichnet. Bis zum 7. September gehen die Pirates jetzt in die verdiente Sommerpause. Dann beginnt bereits das Training für die nächste Landesligasaison. Im Herbst sind derzeit noch zwei Vorbereitungsspiele geplant. Für alle Interessierten ist jetzt also ein guter Zeitpunkt um bei den Pirates einzusteigen. Denn für die kommende Saison peilen die Freibeuter einen Playoffplatz an und brauchen dazu noch ein paar kräftige Jungs, die mitziehen.

Wittig - 06.08.2012

Marc Riedlinger (li.) konnte gegen Traunreut einen Touchdown bejubeln.

Marc Riedlinger (li.) konnte gegen Traunreut einen Touchdown bejubeln. (© STOCK4press - www.stock4press.de)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Passau Pirateswww.passau-pirates.netmehr News Traunreut Munisierwww.football-traunreut.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Passau PiratesOpponents Map Passau PiratesSpielplan/Tabellen Traunreut MunisierOpponents Map Traunreut Munisierfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLIII
5. Liga

Aktuelle Spiele 5. Liga

13.08.

Nürnberg Hawks - Aschaffenburg Stallions

abgesagt

14.08.

Straubing Spiders II - Königsbrunn Ants

9

:

26

13.08.

Neckar Hammers - Badener Greifs

abgesagt

13.08.

Gelsenkirchen Devils - Schiefbahn Riders

25

:

0

13.08.

Heilbronn Miners - Kornwestheim Cougars

14

:

40

13.08.

Hamm Aces - Minden Wolves

abgesagt

20.08.

Recklinghausen Chargers - Lippstadt Eagles

15:00 Uhr

20.08.

Kevelaer Kings - Wesseling Blackvenom

15:00 Uhr

20.08.

Ostholstein Vikings - Buxtehude Jackrabbits

17:00 Uhr

21.08.

Schiefbahn Riders - Mülheim Shamrocks

11:00 Uhr

21.08.

Beelitz Blue Eagles - Mecklenburg Bulls

13:00 Uhr

21.08.

Oldenburg Knights II - Lüneburg Razorbacks

15:00 Uhr

21.08.

Vorpommern Vandals - Tollense Sharks

15:00 Uhr

21.08.

Mülheim Shamrocks - Schiefbahn Riders

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen 5. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: