Broncos II siegen weiter

Die Calanda Broncos II schliessen die Qualifikation in der Nationalliga C mit einem Auswärtssieg gegen die Midland Bouncers aus Zug ab. Im ersten Jahr ihres Bestehens klassiert sich die zweite Mannschaft der Calanda Broncos gleich auf dem ersten Rang der Nationalliga C und bestreitet in drei Wochen das Finalspiel um die NLC-Meisterschaft zu Hause an der Churer Ringstrasse. Auf wen die Broncos II dort treffen werden, steht jetzt allerdings noch nicht fest. Der Sieger aus der Begegnung zwischen den Lugano Lakers und Neuchatel Knights, die in zwei Wochen stattfindet, wird die Bündner um den NLC-Titel herausfordern. Der C-Meister darf danach dann mit Letztplatzierten aus der Nationalliga B um den Aufstieg duellieren.

Auch im letzten Spiel der Regular Season war die Equipe von Head Coach Mike Derungs siegreich. Gegen die Midland Bouncers aus Zug gerieten die Bündner allerdings ganz zu Beginn schon stark in Rücklage, als sie ein missglückter Kickoffreturn an die eigene 1-yard-Line zurückversetzte. Davon konnten sich die Broncos vorerst nicht lösen und mussten den Balls schon früh an die Bouncers abgeben. Das Passspiel der Gastgeber geriet aber sofort von den schnellen Broncos Verteidigern unter Druck und so konnten die Broncos den Ball in guter Position zurückerobern. Mitte des ersten Spielviertels gelang den Gästen aus dem Bündernland dann der erste Touchdown, als Wide Receiver Johannes Berry einen 27-yard-Pass von Quarterback Marcel Brändli fangen konnte. Der Zusatzpunkt durch Orfeo Ferreti gelang ebenfalls und die Broncos II stiegen mit einer 7:0-Führung ins zweite Viertel ein. Den Zugern gelang allerdings früh im zweiten Quarter der Anschluss zum 6:7 und nach einer erfolglosen Serie der Broncos Offense sogar noch ein weiterer Touchdown zur 13:7-Führung. Kurz vor der Halbzeitpause gelangten die Broncos II aber nochmals in Ballbesitz und Marcel Brändli führte seine Offense mit einem mustergültigen 2-Minute-Drive übers Feld und schloss zeitgleich mit der Pausensirene gleich selbst mit einem 1-Yard-Touchdown-Lauf ab. Zur Pause stands es somit in Zug 13:13 und die Wildpferde konnten mit dem gezeigten aus der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein. Zu hektisch und und zuwenig abgeklärt, liessen sie die Coolness und Cleverness vermissen, die sie in den vergangen Spielen so stark gemacht hat.

Die Coaches der Calanda Broncos schienen in der Pause aber die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Gäste zeigten in der zweiten Halbzeit ein ganz anderes Gesicht. Schon früh eroberte die Defense einen Fumble und im Gegenzug scorte Running Back Rafael Tavarez mit einem 12-Yard-Touchdown. Die Broncos gingen mit 19:13 in Führung und die Coolness war plötzlich wieder zurück im Team der Bündner. Die Defense liess ab jetzt die Zuger kaum mehr Raumgewinn erzielen und eroberte an diesem Nachmittag insgesamt nicht weniger als fünf Fumbles. Die Offense führte den Ball souverän übers Feld und drängte die Defense der Bouncers immer weiter zurück. Fullback Sachin Kuzhikombil schloss den nächsten Drive mit einem kurzen Touchdownlauf ab und kurz vor Schluss sorgte Simon Dinkel mit einem 4-yard Touchdownlauf für das Schlussresultat 31:13 zu Gunsten der Broncos II.

Wittig - 11.06.2012

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Cwww.safv.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chmehr News Calanda Broncos IIwww.calandabroncos.chmehr News Zug Midland Bouncerswww.midland-bouncers.chSpielplan/Tabellen Nationalliga CLeague Map Nationalliga CSpielplan/Tabellen Calanda Broncos IISpielplan/Tabellen Zug Midland BouncersLeague Map Zug Midland Bouncers
Calanda Broncos II
Finnland
Deutschland
Heute vor zehn Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE