Broncos zu stark

Die Calanda Broncos waren erwartungsgemäß auch bei ihrem zweiten Meisterschaftsspiel nicht zu stoppen. Sie gewannen bei den Bienna Jets mit 56:16 und festigten damit ihre Führungsposition in der Schweizer Meisterschaft. Wie in der Vorwoche gelang den Gästen ein optimaler Start in die Partie. Schon nach wenigen Minuten lagen sie durch Touchdowns von Christian Steffani, Sunny Lamprecht und Steve Valentino mit 21:0 in Führung.

Schnell war klar, dass die Seeländer die Broncos nicht ernsthaft gefährden können. Während den Jets lange Zeit mit ihrer Offensive nicht viel gelingen wollte, konnten die Broncos, angeführt von einem erneut souveränen Quarterback Marko Glavic fast nach Belieben punkten. Ein spektakulärer Lauf über rund 20 Yards von Nate Fellberius leitete die nächsten Punkte für die Gäste ein. Diesmal war es der junge Passempfänger Lukas Lütscher, der einen 25-Yard-Pass von Glavic zum nächsten Tochdown fing. Dann war die Reihe wieder an Christian Steffani. Diesmal trat er allerdings nicht als Passfänger sondern als Läufer in Erscheinung und erwischte die Bieler Verteidigung prompt auf dem falschen Fuss. Sein Touchdown-Lauf über rund 20 Yards zum 35:0 markierte auch gleich das Ende des ersten Spielviertels.

Auch im zweiten Viertel dauerte es nicht lange, bis die Broncos erneut Punkte einfahren konnten. DJ Wolfe trug einen kurzen Pass von Marko Glavic fast über das ganze Spielfeld zum nächsten Touchdown. Wie schon vor Wochenfrist drosselten die Calanda Broncos das Tempo dann merklich und gaben ihren jungen Ergänzungsspielern schon in der ersten Halbzeit viel Spielzeit. Marco Berger setzte sich wie schon vor einer Woche mit einer Interception, einem abgefangenen Pass in Szene und der junge Running Back Johannes Eggenberger war für die nächsten Punkte besorgt. Mit dem Zwischenstand von 49:0 ging die Partie in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff fanden die Bienna Jets so langsam etwas besser in die Partie. Nicht ganz unerwartet konnten die Bieler nun einige brauchbare Spielzüge auf das feld bringen. Folglich gelangen dem erst 20-jährigen Etienne Schori die ersten Punkte der Partie und somit die ersten Punkte für die Jets überhaupt in dieser Saison. Schori war auch gleich für die Zusatzpunkte verantwortlich und beim Stand von 49:8 machte sich bei den Gastgebern wieder etwas Mut breit. Die Hoffnung wurde weiter genährt, als den Broncos ein Field Goal misslang und die Bienna Jets durch Brian Keene die nächsten Punkte auf die Anzeigetafel zauberten.

Die Broncos fingen sich aber nach diesen Dämpfern schnell wieder. Eine weitere Interception von Marco Berger brachte die Bündner Angriffsformation wieder aufs Feld. Hier hatte unterdessen wie schon vor einer Woche der dritte Ersatz-Quarterback Patric Moore das Kommando übernommen. Erneut führte der mittlerweile 48-jährige Moore die Offense souverän übers Feld und schloss den Drive gleich selbst mit einem 1-Yard Touchdown-Lauf zum Endstand von 56:16 ab.

Mit Hinblick auf den schweren Spielplan und die anstehenden Europabowl-Partien konnte der Titelverteidiger erneut Kräfte sparen und vielen jungen Ergänzungsspielern wertvolle Einsatzzeit auf dem Spielfeld verschaffen. Als Nächstes wartet am Ostersamstag mit den Bern Grizzlies einer der schärfsten Widersacher auf die Broncos. Die Partie findet am kommenden Samstag um 18.00 an der Churer Ringstrasse statt.

Wittig - 02.04.2012

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Bienna Jetswww.biennajets.commehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Bienna JetsOpponents Map Bienna JetsSpielplan/Tabellen Calanda Broncosfootball-aktuell-Ranking Europa
Nationalliga A

Aktuelle Spiele und Tabelle Nationalliga A

22.06.

Basel Gladiators - Winterthur Warriors

52

:

14

23.06.

Zürich Renegades - St. Gallen Bears

34

:

19

Calanda Broncos

1.000

9

9

0

0

280

:

154

Basel Gladiators

.900

10

9

1

0

411

:

229

Zürich Renegades

.667

9

6

3

0

350

:

256

St. Gallen Bears

.500

10

5

5

0

251

:

255

Geneva Seahawks

.500

10

5

5

0

207

:

179

Thun Tigers

.222

9

2

7

0

198

:

325

Winterthur Warriors

.200

10

2

8

0

156

:

281

Bern Grizzlies

.000

9

0

9

0

134

:

308

30.06.

Calanda Broncos - Zürich Renegades

14:00 Uhr

30.06.

Bern Grizzlies - Thun Tigers

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Nationalliga A
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: