Dresden geht neue Wege

Auch Sadek Tiab, hier beim diesjährigen Gewinn des Brockenbowls, profitiert vom neuen Trainingsplan der Monarchs.Football hat gerade Winterpause? Erst im Frühjahr beenden Dresdens Königliche ihre Ruhephase mit ersten Tests und Spielen? 48 Athleten des sächsischen Football-Bundesligisten und ihre Trainer beweisen derzeit, dass Football keine Winterpause kennt. Täglich treibt ein Team handverlesener Experten die Spieler der Monarchs zu neuen Höhen. Täglich, geht es in Gewichtheberräumen, auf Laufbahnen und in Fitnessstudios ans Eingemachte. „Wir setzen mit unserer Saisonvorbereitungen auch in diesem Jahr neue Maßstäbe. Nicht nur in Dresdens Sportwelt haben wir mit unseren Programmen für ein Umdenken gesorgt. Nachdem wir in den vergangenen Jahren mit immer neuen Pilotprojekten bewiesen haben, dass ungewöhnlich scheinende Aufbauprogramme außerhalb des Ligaalltags für enorme Leistungszuwächse in der Saison sorgen, geben nun auch andere GFL-Teams und lokale Sportvereine kreativen Trainingsmethoden eine Chance“, berichtet Monarchs-Geschäftsführer Jörg Dreßler. „Während unsere Footballcoaches derzeit in den Staaten Talente sichten, schwitzt unser Stammkader bereits in täglichen Trainingseinheiten.“

Dresdens große Gewichtheberlegende Harald Herberg, Lauftrainerin Katharina Wünsche und ausgesuchten Fitnesscoaches sind für Gary Spielbuehlers Trainingssystem längst unentbehrlich. „Sie haben unsere Jungs in den vergangenen Jahren schließlich zu explosiven, wendigen und kraftvollen Athleten geformt. Noch nie konnten wir derartige Leistungen verzeichnen. Sowohl in Geschwindigkeit, Laufstil, Schnellkraft und Ausdauer haben wir einen Leistungsstand erreicht, der für Amateursportler außergewöhnlich ist. Manche unserer Jungs werden im kommenden Combine, unserer jährlichen Leistungsschau, Werte erreichen, die viele Athleten im NFL-Combine nicht erreichen“, zeigt sich Cheftrainer Gary Spielbuehler stolz. Nicht genug für Spielbuehler und sein Team. „Neben den Grundlagen Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit rückt nun auch zunehmend die Ernährung, die Kampfkraft und das Durchsetzungsvermögen unserer Männer in den Vordergrund. Während wir neue Spieler scouten und für Dresdens Footballprogramm begeistern, lernt unser bestehender Kader momentan die Kunst sich richtig zu ernähren und seine Gegner niederzuringen.“

Denn Gewichte zu drücken und schnelle Zeiten zu laufen reicht im modernen Football längst nicht aus. „Die amerikanische Profiliga setzt seit Jahren auf vielfältigste Trainingsreize. Seit letzter Saison vertrauen auch wir auf die Möglichkeiten des Kampfsports und der gesunden Ernährung.“ So unterstützt Ernährungsberater Thomas Dröger zu schmächtige oder zu massige Athleten beim Erreichen ihrer Ziele. Sich gesund, bewusst und natürlich auch sportorientiert zu ernähren, ist eine der neuen Herausforderungen der Dresden Monarchs. „Ernährung und Leistung hängen eng zusammen, gerade im Football. Einige Spieler müssen Gewicht verlieren, um Gelenke zu schonen, beweglicher zu werden oder widerstandsfähiger. Andere müssen Muskelmasse zulegen, um in den Positionsgruppen bestehen zu können, denen ihre Talente entsprechen. Hier wollen wir keinen Sportler alleine lassen, um Fehler, Mangelerscheinungen oder sogar gesundheitliche Nebenwirkungen zu vermeiden. Schließlich bringen uns nur gesunde und kräftige Spieler durch die Saison“, weiß Spielbuehler.

Hinzu kommt ein Kampfsporttraining, das in der vergangenen Saison seinen Anfang fand und in dieser Spielzeit nun neue Höhen erreichen soll. „Karsten Brunzel trainiert unsere Männer im klassischen Boxen. Hier wollen wir die Aggressivität in die richtigen Bahnen lenken, die Angst vor hartem Körperkontakt nehmen und neue Techniken für den Ligaalltag testen. Mit unserem Mixed-Martial-Arts-Trainer (Gemischte Kampfkunst) Sebastian Kliesch probt unser Kader den direkten Kontakt am Gegner, feilt am Durchsetzungsvermögen und der eigenen Härte. In Kombination sollen uns diese Trainingseinheiten robuster, offensiver und aggressiver machen. Letzteres natürlich nur auf den Spielfeldern der German Football League“, schmunzelt Gary Spielbuehler und prognostiziert: „Wenn unsere Männer sich die Ernährungstipps und Kampferfahrungen unserer Trainer aneignen, wird sie 2012 so schnell nichts mehr stoppen.“ Die Fans der Dresden Monarchs dürfte diese Aussicht freuen.

Brock - 08.12.2011

Auch Sadek Tiab, hier beim diesjährigen Gewinn des Brockenbowls, profitiert vom neuen Trainingsplan der Monarchs.

Auch Sadek Tiab, hier beim diesjährigen Gewinn des Brockenbowls, profitiert vom neuen Trainingsplan der Monarchs. (© MV/Monarchs)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Dresden Monarchswww.dresden-monarchs.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Dresden MonarchsOpponents Map Dresden Monarchs
Dresden Monarchs

Spiele Dresden Monarchs

11.05.

Paderborn Dolphins - Dresden Monarchs

19:00 Uhr

26.05.

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

15:00 Uhr

08.06.

Dresden Monarchs - Kiel Baltic Hurricanes

16:00 Uhr

22.06.

Dresden Monarchs - Berlin Adler

16:00 Uhr

29.06.

Potsdam Royals - Dresden Monarchs

16:00 Uhr

27.07.

Kiel Baltic Hurricanes - Dresden Monarchs

16:00 Uhr

04.08.

Dresden Monarchs - Hildesheim Invaders

15:00 Uhr

11.08.

Braunschweig NY Lions - Dresden Monarchs

17.08.

Dresden Monarchs - Paderborn Dolphins

16:00 Uhr

24.08.

Berlin Rebels - Dresden Monarchs

16:00 Uhr

31.08.

Dresden Monarchs - Allgäu Comets

16:00 Uhr

07.09.

Schwäbisch Hall Unicorns - Dresden Monarchs

17:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dresden Monarchs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: