Family-Day der Invaders ein Erfolg

Gleich zwei Footballspiele gab es für die zahlreich erschienenen Zuschauer am Ottakringer Field zu sehen. Alles in allem war der Tag ein großer Erfolg für die St. Pölten Invaders, wenn auch nicht alle sportlchen Träume reiften. Zunächst starteten die Junioren der Invaders sehr stark mit ihrer Offensive gegen eine vorerst überrascht wirkende Defensivabteilung der Hohenems Blue Devils. Die weite Fahrt dürfte die Gäste doch etwas mitgenommen haben und so kam die Invaders-Offense im ersten Viertel und teilweise auch im zweiten relativ problemlos übers Feld. Zur Pause konnten sie bereits einen Vorsprung von 24:6 herausspielen und sahen wie die sicheren Sieger aus. In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild vorerst nicht wirklich und die Invaders Offense maschierte weiterhin tapfer übers Feld konnte aber keine Punkte mehr aufs Scoreboard zaubern. Im vierten Viertel kam dann wieder das altbekannte Problem der jungen Invaders zum Vorschein, als die Kräfte zusehends schwanden, was dann zu einem Touchdown der Devils führte. Am Ende konnten die St. Pöltener dann aber doch noch einen Vorsprung von 24:14 über die Zeit retten.

An dieser Stelle muss das tolle Rahmenprogramm für die Kinder erwähnt werden. So konnten die Kleinsten nicht nur eine Hüpfburg, sondern auch die AFBÖ-Wurfwand und diverse weitere Kinderspiele nutzen, sodass auch abseits des Spielfelds für gute Unterhaltung gesorgt war. Außerdem legten die Cheer'in Vaders wieder einen souveränen und sehr guten Auftritt hin und heizten dem Publikum während den Spielen und in der Halbzeit richtig ein. Und auch in Sachen Catering hatten die Invaders wieder den altbewährten Invaders-Burger in einer Neuauflage im Programm, der sehr gut ankam. Danach war es Zeit für die Jüngsten im Verein ihr Können unter Beweis zu stellen gegen die Jugendmannschaft der Schwaz Hammers. Gleich zu Beginn begann die Invaders-Jugend mit einigen Fehlern und verpasste es die gegnerischen Ballträger zu stoppen, die permanent für großen Raumgewinn und einige Touchdowns sorgten. Kurz und knapp bis zum Playoff-Spiel in zwei Wochen gegen die Traun SteelSharks wartet noch viel Arbeit, die Partie gegen Schwaz ging jedenfalls deutlich mit 0:45 verloren.

Wittig - 19.10.2011

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Hohenems Blue Devilswww.blue-devils.atmehr News Schwaz Hammerswww.hammers.atmehr News St. Pölten Invaderswww.invaders.atmehr News U18football.atmehr News U19football.atSpielplan/Tabellen U18League Map U18Spielplan/Tabellen U19League Map U19
St. Pölten Invaders
Vienna Vikings
Division 2
Mythos Notre Dame
Der VorwärtspassNein, Notre Dame hat den Vorwärtspass nicht erfunden. Aber für seinen Durchbruch gesorgt. Inzwischen ist der Pass eine seit vielen Jahrzehnten eingespielte Routine und aus dem Football nicht mehr wegzudenken. Wenn die Passempfänger ihre Routen laufen, die Cornerbacks auf die Lauer gehen und der Quarterback sich rückwärts von der Line of Scrimmage weg bewegt, dann weiß man, dass es in den nächsten Sekunden höchstwahrscheinlich zu einem Pass kommt. Genauer gesagt: zu einem Vorwärtspass. Klar, manchmal wird ein Pass nur angetäuscht, aber der wohl sichtbarste Unterschied zum Rugby liegt beim...alles lesen
Division 1
Heute vor elf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE