Kein Football am Wochenende in Freiburg

Leon AtmacayanMit oben und unten ist das so eine Sache. Nachdem Ende Juli gleich zwei Tabellenführer im FT-Sportpark gastierten und die Punkte mitnahmen, stand nun ein Doppelspieltag an, an dem zwei Tabellenletzte den Weg zum Spiel nach Freiburg antreten sollten. Nachdem die Hanau Hornets, Tabellenletzter der Regionalliga Mitte, bereits vor zwei Wochen wegen zu vieler verletzter Spieler den Trip in den Schwarzwald abgesagt hatten, schlossen sich nun auch die Crailsheim Titans, Tabellenletzter der Jugendregionalliga, wegen Spielermangel diesem an. Somit entfällt für die Jugend das letzte Saisonspiel ersatzlos und man ist bemüht sich an der Dreisam über die schmeichelhafte 20:0-Wertung zu freuen. Das Hinspiel in Crailsheim hatten die Freiburger deutlich mit 51:6 gewonnen und nach den beiden Kantersiegen der Vorwochen (49:7 und 63:8), war die Favoritenrolle für diese Partie wohl klar vergeben.

„Wir sind sehr verärgert darüber, da wir das ganze Jahr trainieren und dann eines der zehn Spiele ausfällt“, so Head Coach Jochen Kern. „Gerade im Jugendbereich haben wir einige junge Spieler, für deren Entwicklung jeder Spielzug auf dem Feld Gold wert ist.“ Informationen aus Crailsheim zufolge war wohl schon vergangene Woche bekannt, dass es knapp werden würde mit dem Ausflug nach Freiburg. „Wenn wir das gewusst hätten, hätten wir unsere Seniors bereits beim Spiel in Ludwigsburg entsprechend verabschieden können, so entfällt dies nun leider“, ärgert sich Kern. Zumal auch einige Spieler extra für das Spiel auf Studienfahrten mit ihren Schulklassen verzichtet hatten.

Für die Sacristans Juniors geht somit eine erfolgreiche Saison am grünen Tisch zu Ende. In den davor neun ausgetragenen Spielen schlugen sich die jungen Messdiener weitaus besser als es die Coaches im Vorfeld erwartet hatten. Trotz einer sehr jungen und unerfahrenen Defense konnte das Team sechs der neun Spiele gewinnen und musste sich nur dem Meister aus Holzgerlingen zwei Mal geschlagen geben. Immerhin war man das einzige Team der Liga, das gegen die Holzgerlinger Touchdownpunkte erzielte. Im Schnitt erzielte die Freiburger Offense 40 Punkte pro Spiel. Absoluter Topscorer war Running Back Leon Atmacayan, der 200 der 362 Punkte des Teams erzielte und damit einen neuen Vereinsrekord aufstellte. Atmacayan steht im erweiterten Kader der Jugendnationalmannschaft und hat am Sonntag in Köln bei der erneuten Kadersichtung die Chance es in den 45-Mann-Kader für die Europameisterschaft in Spanien Ende August zu schaffen. Darüber hinaus steht er wieder im D2-Kader der Baden-Württemberg-Auswahl. Hierfür sind ebenfalls Quarterback Matthias Amador, Wide Receiver Sven Maurer, Tight End Oliver Roor, die beiden Offensive Line Spieler Karl Schwarz und Dominik Günther sowie Defensive Line Spieler Stefan Hecht nominiert. In den D1-Kader des Landesverbandes wurden neben Oliver Roor auch Linebacker Matthias Winterhalder, Cornerback Urs Heuberger und Offensive Line Spieler Marvin Müller nominiert.

Für den restlichen Nachwuchs der Sacristans steht nun die Vorbereitung auf die Jugendliga B an, die nach den Sommerferien gespielt wird. Die Nachwuchsliga für 13- bis 16-jährige Spieler wird im Modus 7-gegen-7 gespielt. Zum ersten Mal werden auch noch aktive Flagspieler (unter 15 Jahre) in der Freiburger B-Jugend mitspielen. „Die Entwicklung im Flag- und Jugendbereich ist derzeit sehr positiv und wir hoffen, dass wir auch über den Herbst und den Winter die Flag- und Jugendkader weiter ausbauen können“, so Head Coach Jochen Kern. „Wir haben viele junge Talente, die ehrgeizig sind und bereit sind, sich auf eine Mannschaftssportart wie American Football einzulassen. Die Jugend ist die Zukunft des Footballstandorts Freiburg und somit einer der wichtigsten Pfeiler unseres Programms.“

Wittig - 22.07.2011

Leon Atmacayan

Leon Atmacayan (© Sacristans/Gruber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Freiburg Sacristanswww.sacristans.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
Freiburg Sacristans
Schwäbisch Hall Unicorns
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: