Rebels nehmen Masoli auf

QB Jeremiah Masoli bekommt bei den Mississippi Rebels die Chance, seine College-Karriere fortzusetzen.QB Jeremiah Masoli wird seine College-Karriere tatsächlich bei den Mississippi Rebels fortsetzen. „Die University of Mississippi hat meine Bewerbung angenommen, und Coach Nutt hat mich in sein Team eingeladen. Es wird offiziell, sobald alle Formalitäten erledigt sind“, kündigte Masoli auf seiner persönlichen Website an. „Ich bin sehr aufgeregt und Ole Miss dankbar dafür, dass man mir diese Chance gibt. Ich möchte Coach Nutt von ganzem Herzen dafür danken, dass er an mich glaubt“, so Masoli weiter. Geplant ist, dass er ab Mittwoch an der Saisonvorbereitung der Rebels teilnimmt. Ein Football-Stipendium bekommt Masoli nicht, weil bereits alle der maximal 85 Stipendien für dieses Jahr vergeben sind. Er muss für seinen Aufenthalt an der Universität also finanziell selbst aufkommen. Dass er in diesem Jahr überhaupt für ein andere Universität in der höchsten Spielklasse spielen kann und nicht wie bei Wechseln innerhalb der Spielklasse normalerweise gefordert ein Jahr pausieren muss, liegt im Übrigen an einer Besonderheit seiner Situation. Wenn ein Sportler sein Studium bereits abgeschlossen hat und seine Universität ein weiterführendes Studium, das dieser absolvieren will, nicht anbietet, dann kann der Sportler die Universität wechseln und sofort auch für die neue Universität an Wettkämpfen teilnehmen. Masoli hatte bei Oregon sein Soziologie-Studium in nur drei Jahren abgeschlossen (die Regel sind vier) und wird bei Mississippi ein Aufbaustudium in Park & Recreation Management absolvieren, ein Studiengang, in dem es um die Organisation und Verwaltung von Sport- und Freizeit-Einrichtungen geht.

Sportlich ist Masoli für die Rebels fraglos ein Gewinn. In der letzten Saison war er bei Oregon einer der Top-Quarterbacks der Pac Ten Conference und hatte die Ducks zum Conference-Titel und zur ersten Rose-Bowl-Teilnahme seit 1994 geführt. Mississippi hatte nach dem Abgang von Jevan Snead nur unerfahrene Quarterbacks im Kader. Dennoch ist die Aufnahme von Masoli durch die Rebels nicht unumstritten. Masoli war in diesem Frühjahr wegen seiner Verwicklung in einem Laptop-Diebstahl auf dem Campus von Oregon von Head Coach Jim Kelly zunächst für die kommende Saison gesperrt worden. Im Juni flog er dann ganz aus dem Kader der Ducks, nachdem bei ihm bei einer Verkehrskontrolle eine kleine Menge Marijuana gefunden worden war. Kritiker werfen Head Coach Houston Nutt vor, von Universitäten und ihren Coaches immer wieder beschworene Werte und Prinzipien um des sportlichen Erfolges zu opfern, wenn man einem Spieler, der sich mehrfach Verfehlungen dieser Art geleistet hat, eine erneute Chance gibt.

Völlig unberechtigt ist solche Kritik nicht. Gewiss wird Nutt die sportlichen Perspektiven seiner Mannschaft mit und ohne Masoli abgewogen haben. Aber einmal abgesehen davon, dass sich Masoli die Position als Nummer eins auf der zentralen Angriffsposition in den nächsten Wochen erst einmal erarbeiten muss, machte Nutt auch klar, dass sich Masoli keine weiteren Verfehlungen leisten darf. „Die Regeln für ihn werden schärfer sein. Ich habe ihm klar gesagt, das es keinerlei Toleranz gibt“, so Nutt.

Hoch - 02.08.2010

QB Jeremiah Masoli bekommt bei den Mississippi Rebels die Chance, seine College-Karriere fortzusetzen.

QB Jeremiah Masoli bekommt bei den Mississippi Rebels die Chance, seine College-Karriere fortzusetzen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Ole Miss Rebelswww.olemisssports.comSpielplan/Tabellen Ole Miss Rebels
Booking.com
Ole Miss Rebels
Independents
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE