Von der GFL in die UFL

Justin Goltz als Mavericks-QB im letzten JahrGestern Abend fand in den Vereinigen Staaten die Draft zur bevorstehenden UFL Saison statt. Dabei wurde ein Spieler als Erstrundenpick ausgewählt, der letztes Jahr in Deutschland mit seine Qualitäten überzeugen konnte.

Die United Football League besteht aus fünf Teams und versucht die Lücke zu füllen, die durch die Schließung der NFL Europa entstanden ist. So starten die Florida Tuskers, Hartford Colonials, Las Vegas Locomotives, Omaha Nighthawks und die Sacramento Mountain Lions ab September 2010 in die neue Saison.

Also wählten die Teams beziehungsweise deren Head Coaches in der vergangenen Nacht ihre Spieler aus. Dabei pickte Head Coach Dennis Green von den Sacramento Mountain Lions bei seiner ersten Wahlmöglichkeit auf Quarterback Justin Goltz.

Justin Goltz hat die Saison 2009 im Trainingscamp der Detroit Lions in der NFL verbracht und startete davor drei Jahre für das Occidental College in Los Angeles. Im September 2009 wurde er von den Mönchengladbach Mavericks für die GFL 2 Nord Relegationsspiele gegen die Hamburg Blue Devils verpflichtet. Mit dem US-Amerikaner auf der Position des Spielmachers gewannen die Mavericks das Heimspiel gegen die blauen Teufel mit 19:13 und die Partie in Hamburg mit 21:12 und schafften so ds Fundament für ihren heutigen Auftritte in der zweiten Bundesliga.

Dennis Green zu seiner Wahl: „Er kam zu zwei von unseren Camps und war sehr beeindruckend. Er war im College ein „Zwei-Sportarten-Athlet“ und er ist ein großer, langer Kerl mit einem richtig starken Arm!“ Dies wird er dann in seinem ersten Spiel am 18. September 2010 bei den Hartfort Colonials beweisen können.



Tillmann - 03.06.2010

Justin Goltz als Mavericks-QB im letzten Jahr

Justin Goltz als Mavericks-QB im letzten Jahr (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Mönchengladbach Wolfpackwww.mg-wolfpack.demehr News UFLwww.ufl-football.comSpielplan/Tabellen UFLLeague Map UFL
Mönchengladbach Wolfpack
Assindia Cardinals
Hamburg
Von AFL bis NFL Europe
Der Foolish Club legt losEnde der 50er Jahre versuchte Lamar Hunt, der Spross einer texanischen Öl-Milliardärs-Familie, mit allen Mitteln eine NFL-Franchise zu erwerben. Doch der Kauf der Chicago Cardinals gelang ihm ebenso wenig wie die NFL mit der Idee eines Expansions-Teams im Südwesten der Vereinigten Staaten zu begeistern. Als ihm zu Ohren kam, dass es unzählige weitere kaufkräftige Interessenten an den Cardinals gegeben hatte, zog der damals 26-Jährige daraus den Schluss, dass es Bedarf für eine weitere Liga geben könnte. Einer der anderen Interessenten war Bud Adams aus Houston, der sein Vermögen ebenfalls...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE