Kann Carlstad den Londoner Blitz bezwingen?

Das Londoner Footballteam „Blitz“ fährt am Wochenende zu den Carlstad Crusaders, um erstmals an einem Halbfinale im europäischen EFAF Cup Wettbewerb teilzunehmen. Das man als Newcomer im Halbfinale nach Schweden reisen muss nimmt Assistant Coach Mike Callahan eher sportlich, auch wenn er gerne in England geblieben wäre: „Wir erleben unsere erste Saison im europäischen Wettbewerb und was haben wir schon zu verlieren? Wir sind nach den Gruppenspielen ungeschlagen und das Halbfinale ist für uns eine große Herausforderung.“ So erkennt Coach Callahan an, dass die Schweden eine Reihe von schwedischen Nationalspielern in ihrem Kader vereinen und dankt den Kreuzfahrern für ihre Großzügigkeit, die Engländer in ihr Land einzuladen.
Das letzte Mal, erreichte übrigens im Jahre 2004 ein britisches Team das Finale des EFAF Cups. Die Farnham Knights verloren jedoch im Endspiel gegen die Raiders Tirol aus Österreich.

Die Crusaders selbst wollen die Londoner nicht unterschätzen. „London hat einen sehr guten Running Back, der schnelle Geschwindigkeiten laufen kann. Wir werden auf ihn vorbereitet sein. Unsere Defensemannschaft hat in der letzten Woche sehr hart gearbeitet und wird gewohnt hart und körperbetont spielen.

Der schwedische Internetsender LGSPORTS.SE überträgt das Halbfinale in Carlstad übrigens live. Die Sendung beginn am Samstag, 5.6.2010 um 18.30 Uhr . Das Spiel selbst beginnt um 19 Uhr. Alle Zeitangaben sind lokale Zeiten (UTC / GMT +1 Stunde).


Schlüter - 03.06.2010

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Carlstad Crusaderswww.crusaders.semehr News EFAF Cupwww.eurobowl.infomehr News London Blitzwww.londonblitz.comSpielplan/Tabellen EFAF Cup
EFAF Cup
EFAF Cup
Österreich
Erfolgreiche Offense
Swinging GateDie "Swinging-Gate"-Formation bricht mit allen bekannten Konventionen im Football und lässt den Quarterback in unseren Augen zunächst einmal nahezu ungeschützt zurück. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten dieser Formation. Allen gemein ist, dass die Mehrzahl der Offensive Linemen sich auf einer Seite des Spielfeldes formiert, weit entfernt vom Ball und dem Center. Die verbleibenden Spieler werden möglichst über die gesamte Breite des Spielfeldes verteilt, damit die Defense auch die gesamte Breite zu verteidigen hat. Dies dünnt die Defense an mehreren Stellen aus. Dadurch...alles lesen
Deutschland
Heute vor zwölf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE