USC fündig, Tennessee kalt erwischt

Lane Kiffin brüskierte seinen bisherigen Arbeitgeber Tennessee mit dem überraschenden Wechsel zu USC.Das Geschehen an der Coaching-Front ist zurzeit spannender als die sonst um diese Jahreszeit im Mittelpunkt stehende Berichterstattung darüber, welche noch spielberechtigten College-Stars vorzeitig in die NFL Draft gehen werden. Nach dem überraschenden Wechsel von Head Coach Pete Carroll zu den Seattle Seahawks in die NFL wurde USC bei der Suche nach einem Nachfolger schnell fündig - und erwischte damit das nächste Team kalt. Lane Kiffin, von 2001 bis 2006 Assistant Coach unter Carroll bei USC, kehrt nach nur einer Saison als Head Coach bei Tennessee zu den Trojans zurück. Die erste Wahl war Kiffin aber wohl nicht. USC soll sich zuvor mehrere Absagen geholt haben, unter anderen von Mike Riley (Head Coach von Oregon State), Jeff Fisher (Tennessee Titans) und Jack Del Rio (Jacksonville Jaguars).

Der Abgang von Kiffin sorgte bei Tennessee verständlicherweise für Unmut. Athletic Director Mike Hamilton monierte etwa, dass man Kiffin, der zuvor bei den Oakland Raiders als Head Coach gescheitert war (2008 im Verlauf seiner zweiten Saison entlassen), nach der Saison 2008 eine Chance und einen guten Job gegeben habe. Wütende Fans, Presseberichten zufolge mehrere Tausend, hatten sich gar vor dem Sportgelände auf dem Campus versammelt und ihrem Unmut unter anderem durch das Verbrennen von Matratzen und anderen Gegenständen Luft gemacht. Kiffin musste nach einem Treffen mit seiner bisherigen Mannschaft, auf dem er die Spieler über seinen Schritt informierte (von dem diese allerdings schon aus den Medien erfahren hatten), noch einige Zeit im Gebäude bleiben, bevor er dieses gefahrlos verlassen konnte. Kiffin versuchte, dem verständlichen Ärger bei den Volunteers damit zu begegnen, dass der Posten bei USC sein Traumjob sei. „Das hier (USC) ist seit langem ein ganz besonderer Ort für mich. Es war klar, dass wenn ich die Chance bekommen würde, hierher zurückzukehren, ich auch wieder heimkehren würde - auf den besten Posten hier im Land“, sagte er bei seiner Vorstellung als neuer Head Coach bei USC.

Hoch - 14.01.2010

Lane Kiffin brüskierte seinen bisherigen Arbeitgeber Tennessee mit dem überraschenden Wechsel zu USC.

Lane Kiffin brüskierte seinen bisherigen Arbeitgeber Tennessee mit dem überraschenden Wechsel zu USC. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Tennessee Volunteerswww.utsports.commehr News USC Trojanswww.usctrojans.comSpielplan/Tabellen Tennessee VolunteersOpponents Map Tennessee VolunteersSpielplan/Tabellen USC TrojansOpponents Map USC Trojansfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
USC Trojans

Spiele und Tabelle USC Trojans

19.12.

USC Trojans - Oregon Ducks

24

:

31

07.11.

USC Trojans - Arizona State Sun Devils

28

:

27

14.11.

Arizona Wildcats - USC Trojans

30

:

34

21.11.

Utah Utes - USC Trojans

17

:

33

28.11.

USC Trojans - Colorado Buffaloes

abgesagt

07.12.

USC Trojans - Washington State Cougars

38

:

13

13.12.

UCLA Bruins - USC Trojans

38

:

43

USC Trojans

1.000

5

0

1.000

5

0

176

:

125

Colorado Buffaloes

.750

3

1

.800

4

1

148

:

135

UCLA Bruins

.500

3

3

.500

3

3

201

:

167

Utah Utes

.500

2

2

.500

2

2

106

:

102

Arizona State Sun Devils

.333

1

2

.333

1

2

115

:

60

Arizona Wildcats

.000

0

5

.000

0

5

87

:

199

Spielplan/Tabellen USC Trojans
Conference USA
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE