Severin Spitzer wechselt zu den Bulls

Im Bestreben um einen Neuaufbau des Teams ist den Erdings Bulls durchaus ein Überraschungscoup gelungen. Denn der Regionalliga-Absteiger sicherte sich die Dienste von Severin Spitzer, was durchaus eine kleine Sensation ist. Nach einigen Trainingseinheiten und einer Spielersitzung ist der Zugang von Severin Spitzer zu den Erding Bulls in trockenen Tüchern. Spitzer wechselt von den Kirchdorf Wildcats, dem ungeschlagenen Meister der Regionalliga Süd, bewusst in eine niedrigere Klasse. Wegen dem anstehenden Studium 2010 in München wird Severin Spitzer seinen Wohnort nach Erding verlagern.

„Auf der Suche nach einem geeigneten Team konnten nur die Erding Buls in Frage kommen, da ich noch nicht die spielerische Reife für einen Erstligaverein besitze“, erläuterte der ehemaligen Bayernauswahlspielers seinen Wechsel. Von Nieder- nach Oberbayern. Zudem sieht er mehr Potenzial in der Mannschaft als es die diesjährige Plazierung vermuten lässt, mussten die Erding Bulls aufgrund von mehreren knappen Niederlagen die Regionalliga Süd recht unglücklich verlassen.

Severin Spitzer sorgt mit seiner Vielseitigkeit für eine enorme Verstärkung, sowohl in der Offense als auch in der Defense. Als Running Back und Outside Linebacker war er einer Eckpfeiler der Perfect Season der Kirchdorf Wildcats. Bereits die ersten Trainingseinheiten mit der Mannschaft zeigten die Qualitäten dieses Ausnahmeathleten. Vor allem die jungen Spieler werden in den nächsten Monaten von seinen Fähigkeiten profitierten können.

Hundt - 29.11.2009

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Erding Bullswww.bulls-erding.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. Liga
4. Liga
4. Liga NRW
4. Liga Baden-Württemberg
Erfolgreiche Offense
Zeit ist kostbarEin weiterer bedeutender Faktor ist die verbleibende Spielzeit. Dies bemerkt man ganz speziell zu Ende des zweiten oder vierten Viertels, also bevor es in die Pause geht oder das Spielende fast erreicht ist. Nun kommt wahlweise die "2-Minute-" oder "4-Minute-Offense" zum Einsatz. Welche dies ist, hängt davon ab, ob man führt oder zurückliegt. Die zurückliegende Mannschaft versucht nun alles, um in der verbleibenden Zeit noch schnell ein paar Punkte zu erzielen, man setzt die "2-Minute-Offense" ein. Dies bedeutet, dass sämtliche Aktionen der Offense besonders...alles lesen
4. Liga Ost
Heute vor zehn Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: