Istanbul in die CEFL?

Die Istanbul Cavaliers streben nach EuropaDie Central European Football League (CEFL) denkt für 2010 über eine Ausweitung ihrer Aktivitäten nach. Ein möglicher neuer Kandidat kommt dabei aus der Türkei. Die 2006 gegründeten Istanbul Cavaliers haben ihr Interesse an einer Teilnahme geäußert.

Allerdings ist im Moment aufgrund der doch recht großen geografischen Entfernung nicht an die Aufnahme in den regulären Ligabetrieb gedacht. Man überlegt zurzeit eher in die Richtung eine eigene Division mit dem Arbeitstitel "CEFL Wildcard Cup" zu gründen. Dort sollen die Teams die weiter entfernt von den originären Standorten der CEFL liegen eine Chance bekommen. Der Sieger dieses Extra-Wettbewerbs könnte dann gegen den Viertplatzierten der CEFL ein Wildcard-Game bestreiten und sich damit im Siegfall ggfs. für die Teilnahme an den Playoffs qualifizieren.

Beim momentanen Stand der Überlegungen soll der Sieger des "CEFL Wildcard Cups" auswärts zum Wildcard-Game antreten. Zweifelhaft, ob dieses den türkischen Teams zumutbar und vor allem auch finanzierbar ist. Beim nächsten Meeting der CEFL im Dezmber/Januar soll weiter über die mögliche Realisierung nachgedacht werden.

Wittig - 24.11.2009

Die Istanbul Cavaliers streben nach Europa

Die Istanbul Cavaliers streben nach Europa (© Cavaliers)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News CEFLwww.european-league.commehr News Türkeiwww.trf.gov.trmehr News TKFL 1www.trf.gov.trmehr News Istanbul CavaliersSpielplan/Tabellen CEFLLeague Map CEFLSpielplan/Tabellen TürkeiLeague Map TürkeiClub Map TürkeiSpielplan/Tabellen TKFL 1League Map TKFL 1
ELF
Österreich
Europa
Die Superstars der NFL
Verlässlichkeit und TriumpheMit 192 Zentimetern Körpergröße und einem Gewicht von rund 95 Kilogramm entsprach Art Monk mehr der Statur eines Tight Ends als der eines Receivers. Bei ihm war es weniger die atemberaubende Geschwindigkeit, mit der er seine Gegner überlistete, sondern vielmehr seine Fähigkeit, Passrouten exakt zu laufen. Er ging auf dem Feld immer dort hin, wo es am meisten weh tat, war insbesondere bei dritten Versuchen und anderen Schlüsselsituationen die primäre Anspielstation. Gegenüber kleineren Verteidigern spielte Monk nicht nur seine Körpergröße geschickt aus, sondern überzeugte ebenso mit akkuraten...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: