Wildschweinen gelingt die erfolgreiche Titelverteidigung beim Razorbowl

Das Team der Ravensburg Razorbacks nach dem Gewinn des Razorbowl IIIMit Sorge blickte die Turnierleitung die ganze Woche auf die Wettervorhersagen. Von Schneefall und Sturm war die Rede und so war man zufrieden, als es vergangenen Samstag „nur“ nass und kalt war, also richtig gutes Football-Wetter. Trotz der Kälte waren die Spiele teilweise heiß umkämpft und am Ende waren alle Beteiligten sehr zufrieden mit dem Turnier. Eine Handvoll Besucher hatte den Weg ins Stadion gefunden und diese sahen neun hart umkämpfte, aber faire Spiele. Heiße Getränke und Grillwaren sorgten dafür, dass bei Zuschauern und Beteiligten gute Stimmung herrschte und der Stadionsprecher sorgte mit hervorragenden Kommentaren und fetziger Musik für ein gelungenes Event.

Kornwestheim – Ravensburg 00:22
Biberach – Böblingen 00:14
Ravensburg – Augsburg 16:00
Kornwestheim – Biberach 00:28
Augsburg – Böblingen 00:06
Ravensburg – Biberach 24:00
Kornwestheim – Augsburg 00:08
Böblingen – Ravensburg 08:14
Biberach – Augsburg 14:00
Böblingen- Kornwestheim 24:00

Um 8:30 Uhr reisten die ersten Teams an um sich auf den langen Turniertag vorzubereiten. Die Razorbacks hatten ihr erstes Spiel gleich um 10 Uhr gegen die Kornwestheim Cougars. Zuletzt trafen die beiden Teams 2007 in der Verbandsliga aufeinander und besonders das Spiel in Kornwestheim war den Wildschweinen noch in guter Erinnerung, da es sehr hart umkämpft war. Aber am Samstag war der Klassenunterschied deutlich zu sehen und so ging das erste Spiel klar an den Gastgeber.

Der nächste Gegner des Titelverteidigers waren die Raptoren aus Augsburg. Das bayerische Team reiste mit einem sehr kleinen Kader an, zeigte aber große Entschlossenheit und Einsatz. Die Ravensburger kannten diesen Gegner nicht und konnten sich nur schlecht vorbereiten. Die Raptors nutzen diesen Vorteil und machten es den Razorbacks schwer. Am Ende konnten sie die Augsburger auch Dank des personellen Vorteils mit 16 – 00 schlagen.

Mit Biberach standen die Wildschweine in ihrem nächsten Spiel einem bekannten Team gegenüber. Auf Grund der lokalen Nähe ist man gut befreundet und trifft sich immer wieder zu gemeinsamen Trainingseinheiten und Testspielen. So kannten die Ravensburger auch die Schwächen der Gäste und ließen den gut kämpfenden Bibern kaum Chancen. Eine überragende Defense-Leistung wurde von einem Touchdown durch Mirko Hermann gekrönt, der einen abgefangenen Ball fast über das ganze Feld in die Endzone trug. Herrmann gelangen an diesem Tag noch zwei weitere Interceptions, die den Razorbacks neben dem Ballbesitz auch hohe Raumgewinne einbrachten.

In ihrem letzten Spiel trafen die Gastgeber auf die bislang ebenfalls ungeschlagenen Böblinger Bears. Da bei einem Punktegleichstand der direkte Vergleich zählte war klar, dass der Sieger dieser Partie auch gleichzeitig der Turniersieger sein würde. Man konnte deutlich die Spannung spüren die in diesem Spiel lag. Die Bears zeigten von Beginn an, dass sie die Razorbacks schlagen wollten. Mit einer guten Mischung aus Lauf- und Passspiel konnten Sie die Wildschweine immer wieder unter Druck setzen und gingen vor der Halbzeit mit 08 – 00 in Führung. Aber die Ravensburger ließen die Köpfe nicht hängen und spielten nun beherzter und aufmerksamer. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlußtouchdown zum 08 – 06 konnten sie das Spiel kurz vor Ende noch drehen und mit 08 – 14 gewinnen. Damit gewannen die Razorbacks das eigene Turnier zum dritten Mal.

Der neue Head Coach Thomas Miller war überglücklich über diesen Erfolg. „Einen besseren Einstand kann man als Trainer nicht haben“, so Miller. „Mein Kompliment an das Team, das besonders gegen Böblingen gut gekämpft hat und mit vereinten Kräften das Spiel noch drehen konnte. Da wir auf einige Stammspieler verzichten mussten, spielten heute nicht nur die Trainer mit sondern auch einige unerfahrene Spieler. Diese zeigten ebenfalls gute Leistungen, was mich besonders freut.“

Miller - 22.10.2009

Das Team der Ravensburg Razorbacks nach dem Gewinn des Razorbowl III

Das Team der Ravensburg Razorbacks nach dem Gewinn des Razorbowl III (© Miller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Augsburg Raptorswww.augsburg-raptors.demehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.demehr News Böblingen Bearsmehr News Kornwestheim Cougarswww.cougars.demehr News Ravensburg Razorbackswww.ravensburgrazorbacks.de
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE