Vierjährige Durststrecke beendet

Stuart Franklin erwarf 359 Yards und drei Touchdowns - es reichte aber trotzdem nichtSiebenmal hintereinander, über vier Jahre, dauerte die Pleitenserie der Bristol Aztecs gegen die Coventry Jets. Am Sonntag war nun endlich Schluß damit. In einem wechselhaften Spiel setzte Mike Adams mit einem 69-Yard-Touchdown-Lauf, wenige Sekunden vor Schluß, die entscheidenden Punkte zum 40:33-Sieg für die Aztecs.

Dabei sah es noch kurz vor Schluß so aus, als ob die Jets wieder einmal den Kopf aus der berühmten Schlinge ziehen würden. 32:19 führten die Aztecs Mitte des letzten Quarters schon, als zwei Pässe zum Touchdown von QB Stuart Franklin (einmal auf Mark Cohen, einmal auf Jeremy Simms) die Wende zu bringen schienen. Als dann auch noch Head Coach Gerry McManus alles riskierte und eine 2-Point-Conversion spielen liess, welche gelang, führten die Gäste rund eine Minute vor Schluß mit 33:32. Alles deutete auf ein Ende wie in den letzten vier Jahren hin, bis zu dem Lauf von Mike Adams...

Angesehen von den eventuellen psychologischen Folgen, hielt sich der durch die Niederlage angerichtete Schaden für die Jets in Grenzen. Da man das Hinspiel mit 16:7 im Mai gewinnen konnte, behielt man im direkten Vergleich gegen Bristol die Oberhand und hat damit im Kampf um den zweiten Tabellenplatz klar die besseren Karten in der Hand.

Wittig - 01.07.2009

Stuart Franklin erwarf 359 Yards und drei Touchdowns - es reichte aber trotzdem nicht

Stuart Franklin erwarf 359 Yards und drei Touchdowns - es reichte aber trotzdem nicht (© Jets/Bridges)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NL Premierwww.britishamericanfootball.orgmehr News Bristol Aztecswww.bristolaztecs.co.ukmehr News Coventry Jetswww.coventryjets.comSpielplan/Tabellen NL PremierLeague Map NL PremierSpielplan/Tabellen Bristol Aztecs
Bristol Aztecs
Schweden
Österreich
Heute vor acht Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE