Schwere Jungs und Rebellen in Braunschweig

Der Meister erhält "schwere" Unterstützung durch drei Kölner
Ganz egal, aus welchen Himmelsrichtungen die neuen Spieler auch kommen. Die Anziehungskraft der Braunschweig Lions scheint weiterhin ungebrochen zu sein. Der Rekordmeister kann dies aktuell mit drei Neuzugängen aus Nordrhein-Westfalen und drei weiteren aus Berlin unterstreichen, unter denen sich gleich zwei aktuelle Nationalspieler befinden.

Neu im Team von Head Coach Javier Cook stehen ab dieser Saison mit Patrick Neff und Benjamin Zukic zwei Spieler für die Offensive Line, während Christian Fuchs die ohnehin schon imposante Verteidigungslinie der Löwenstädter noch stärken machen wird.

Sowohl Patrick Neff als auch Christian Fuchs stehen seit 2008 im Kader der Deutschen Nationalmannschaft und spielten mit dieser im letzten Länderspiel in Stuttgart beim deutlichen Sieg gegen das Team aus Schweden.

Darüber hinaus sind die drei neuen Akteure, die allesamt von den Cologne Falcons nach Braunschweig wechseln, auch alles andere als Leichtgewichte. Und das sowohl in sportlicher wie auch in körperlicher Hinsicht. Der 24-Jährige Patrick Neff bringt bei 1,90 Meter stolze 138 Kilogramm auf die Waage und spielte bislang seit 2004 als Center und Guard in der Angriffslinie für die Cologne Falcons.

Für die Domstädter war zwischen 2006 und 2008 auch der 31-Jährige Benjamin Zukic aktiv. Er misst bei ebenfalls 138 Kilogramm 1,82 Meter. Der dritte frühere Spieler der Kölner Falken ist Christian Fuchs, der mit 122 Kilogramm bei 1,99 Meter regelrechte Parademaße für seine Position als Quarterback-Jäger mit an die Oker bringt. Der 25-Jährige Student spielte seit 2005 für die Falcons und absolvierte 2007 das Trainingscamp in Tampa Bay beim früheren NFL Europa-Klub von Düsseldorf Rhein Fire. Der Defense End hat sich bisher bei seinen Gegnern schon eine gehörige Portion Respekt verschafft. Nun will er beweisen, dass er in Braunschweig noch mehr Potenzial abzurufen hat. Defensive Coordinator Dogan Özdincer ist jedenfalls sehr überzeugt von der Leistungsstärke von Fuchs.

„Das sind drei richtig gute Jungs. Sie im Team zu haben, eröffnet uns für die neue Saison sicher allerbeste Perspektiven. Denn sie sorgen sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung noch einmal für einen gehörigen Qualitätsschub. Dem angestrebten Bollwerken in den beiden Linien sind wir damit einen großen Schritt näher gekommen“, berichtet Lions-Sportdirektor Dirk Miehe.

In Braunschweig treffen diese drei Neuzugänge auf Niu Niu, Dominic Hanselmann und Jan Lanser, mit denen sie schon gemeinsam für die Cologne Falcons in der German Football League aktiv waren.

Während die Falken im Dreierpack aus Köln bei den Braunschweig Lions einfliegen, fällt auch ein "Rebellen-Trio" aus der Hauptstadt ins Lager der Löwenstädter ein. Das allerdings in vollkommen friedlicher Absicht und nur, um den amtierenden Deutschen Meister im Hinblick auf die neue Saison weiter zu verstärken.

Somit werden aus Berlin in diesem Jahr die beiden Defensive Backs Simon Bohlmann und Volkan Dügmeci sowie Wide Receiver Christian Günther das Trikot der Niedersachsen tragen. Alle drei Spieler waren im vergangenen Jahr noch für die Berlin Rebels in der 2. Bundesliga aktiv.
Der 29-Jährige Christian Günther ist dabei der erfahrenste Spieler dieses Trios, der bereits auf 16 Jahre American Football in verschiedenen Berliner Vereinen zurückblicken kann. Mit den Berlin Adlern wurde der Passempfänger 2004 Deutscher Meister und spielte dort auch bereits mit dem heutigen Lions-Quarterback Dennis Zimmermann zusammen in einer Mannschaft. Somit sollte eine gute Verständigung auf dem Feld kein Problem für die beiden Angriffsspieler darstellen.

Der 22-Jährige Simon Bohlmann spielte seit 2005 für die Herrenmannschaft der Berliner Rebellen und wird mit seinen 85 Kilogramm bei 1,80 Meter Körpergröße mehr Tiefe in die Reihen der Passverteidiger des Rekordmeisters bringen. Das gilt auch für den erst 20-Jährigen Safety Volkan Dügmeci, der 2003 mit dem Footballspielen begann und zu dessen großen Vorbildern Troy Polamalu von den Pittsburgh Steelers zählt. Der Defensive Back gilt auch als hervorragender Leichtathlet mit sehr guten Zeiten auf den Sprintstrecken über 100 und 200 Meter.

„Alle drei Jungs werden uns sowohl in Offense wie auch Defense mehr Tiefe geben. Darum freuen wir uns, sie im Team begrüßen zu können. Christian sollte unser Receiver-Corps durch seine Erfahrung noch einmal verstärken und Simon und Volkan bringen genügend Talent mit, um unter den Coaches Dogan Özdincer und Bastian Kypke den nächsten Schritt nach vorne in ihren Karrieren zu machen“, so Lions-Sportdirektor Dirk Miehe.

Morgenstern - 01.03.2009

Der Meister erhält "schwere" Unterstützung durch drei Kölner

Der Meister erhält "schwere" Unterstützung durch drei Kölner (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Braunschweig FFCwww.newyorker-lions.demehr News Braunschweig NY Lionswww.newyorker-lions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Braunschweig NY LionsOpponents Map Braunschweig NY Lionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: