Nachwuchs im Süden: Löwen und Giganten

Lions QB Felix KnesDie AFL-Teams im Süden Österreichs trafen sich zum Lokalderby in Graz-Eggenberg. Die Schüler (U14) und Junioren (U19) von Turek Graz Giants und Carinthian Black Lions zeigten Football mit Leidenschaft und etliche herausragende Spieler.



Schüler (U14) Giants - Black Lions 57:00 (Halbzeit 28:00)

Die Hausherren Giants nahmen "herausragend" wörtlich - mit #71 wartete der 2,08 m Riese Filip Zivkovic in der Defensive Line auf Ballträger und war auch auf Grund seiner Reichweite meist erfolgreich und am Tackle. Die Offense der Giants dominierte ebenfalls - jeder drive wurde in Punkte verwandelt, allen voran QB Christoph Grubitsch, der mit (geschätzten) 1,90 m ebenfalls einen guten Überblick über seine 14 jährigen Mitspieler hatte. Seine Spezialität: Mißglückte Snaps werden in ein "bigplay" und Punkte verwandelt.

Junioren (U19) Giants - Black Lions 21:06 (Viertel 00:06, 00:00, 14:00, 07:00)

Die ersten drives enden mit Interception beziehungsweise Turnover on downs, dann gelingt es #22 Andreas Stossier mit einem 70 yd Lauf, die ersten Punkte für die Black Lions zu holen. Im zweiten Viertel versucht Giants QB Max Herdey das Spiel zu drehen, doch vergebens: Seine Pässe werden nicht gefangen beziehungsweise landen zweimal in den Händen der Gegner, Raumgewinn kann er nur selbst mit Lauf erzielen. Auch die Gäste laufen sich fest, kurz vor der Pause muss Lions Linebacker / Fullback Gianluca Giuliardi mit Verdacht auf Bruch eines Fingers von Feld.

Nach der Pause kann Giants #14, Flo Wolf, einen kurzen Pass von Max Herdey fangen und setzt sich in der Folge gegen mehrere Tackleversuche durch. Zusammen mit erfolgreichem PAT-Kick bedeutet das die 07:06 Führung der Hausherren. Bei den Löwen ist es wieder die Nr #22 Andreas Stossier, der seine Gegner austanzt, sich der Giants Endzone nähert aber letztendlich selbst Opfer seiner Richtungswechsel wird - an der 15 yd der Giants ist Schluß, der drive endet wenig später an der 9 yd Line - weiter Graz in Führung. Diese lassen sich nicht lange bitten: Max Herdey - Flo Wolf per Pass und nach PAT weitere 7 Punkte und somit 14:06 am Ende des dritten Viertels.

Die Löwen riskieren nun mehr, jedoch ohne Glück: Ein Ball von QB Felix Knes wird abgefangen, doch Max Herdey passiert das gleiche nach einem langen Pass - Defensive Back #21 Klemen rettet an der 1 yd Linie und flüchtet mit dem Ball in Richtung Giants Endzone. Er kann erst nach 70 yd auf der Giants 28 gestoppt werden, die Lions können aber kein weiteres First Down erzielen. Im Gegenzug machen die Giants den Sack zu: Aus einem Toss wird ein half back pass von Flo Wolf auf Max Sommer und die Grazer erhöhen nach PAT auf 21:06, kurz nach der 2-Minuten-Warnung. Die Kärnter stecken nicht auf und schon wenige Spielzüge später nähern sie sich wieder. Andreas Stossier kommt auf die 9 yd Linie der Giants, doch dann winkt Head Referee HC Albrecht mit dem Ball - Zeit abgelaufen.

Die Graz Giants kamen nach der Pause besser ins Spiel und konnten mit mehr Konzentration und dem größeren Kader die Wende herbeiführen. Die Gäste hatten mit dem kleineren Kader den kürzeren Atem und konnten die starke Passverteidigung in der zweiten Hälfte nicht mehr durchziehen.

Steiner - 29.09.2008

Lions QB Felix Knes

Lions QB Felix Knes (© Katzmayer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Graz Giants vs. Carinthian Black Lions (Schilhan)mehr News Carinthian Lionswww.carinthian-lions.atmehr News Graz Giantsgrazgiants.atmehr News U16football.atmehr News U19football.atSpielplan/Tabellen U16League Map U16Spielplan/Tabellen U19League Map U19
Graz Giants
Vienna Dragons
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: