RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Helvetic Guards
Guards verpflichten Division-I-Quarterback...Alle bisher vorgestellten Stamm-Quarterbacks verfügten bereits über Erfahrungen in Europa. Nun stößt erstmals in dieser Offseason ein neues Gesicht dazu und die Erwartungen dürften hoch sein. Die Helvetic Guards um Head Coach Norm Chow haben ihren Quarterback gefunden und dabei keinen Geringeren als Collin M. Hill vorgestellt. Hill ist ein Absolvent der Colorado State University, der in seiner College-Karriere bereits drei ACL-Verletzungen überwunden...alles lesenHype um die Helvetic Guards: Wie ein Startup...Beard erster Importspieler der GuardsErste Receiver der Guards kommen aus der NLA
Helvetic Guards
Nach nur einem Jahr zurück in die SchweizTim Hänni 2022 im Spiel gegen die Leipzig KingsDie Helvetic Guards verpflichten den NFL International Combine Teilnehmer von 2022 und ELF All-Star (First Team) Tim Hänni. Im Jahr 2011 stieg der am 13. Oktober 1996 in Köniz geborene Defensive Tackle, mit gerade einmal 14 Jahren, in der U19 der Bern Grizzlies ein und blieb dem Schweizer Verein bis 2021 treu. Die Hamburg Sea Devils lockten den Schweizer Nationalspieler...alles lesenDie Guards haben uns eine Tür geöffnetRüegg schließt sich den Guards anGuards verpflichten weiteren Doppel-Champion
Helvetic Guards
Schürmann schließt sich Guards anTimothy SchürmannDie Helvetic Guards haben Outside Linebacker Timothy Schürmann von den Schwäbisch Hall Unicorns verpflichtet. Damit geht das Schweizer Franchise einen weiteren wichtigen Schritt, um eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison der European League of Football aufzustellen. Der erst 21-jährige Schürmann ist nicht nur ein großes Talent, sondern dürfte sofort eine...alles lesenPerron von Stuttgart zu den GuardsLidl Arena in Wil erstes Heimstadion der...Doppelchampion zu den Guards
Munich Ravens
Munich Ravens
Von AFL bis NFL Europe
Keine Milliarde von der NFLAm 17. Oktober 1985 reichte die USFL, erneut angeführt von Donald Trump, eine Klage gegen die NFL ein, der vorgeworfen wurde, gegen das Kartellrecht verstoßen und ihre Monopolstellung ausgenutzt zu haben, um die USFL zu ruinieren. Die USFL behauptete, dass die NFL die TV-Sender gedrängt hätte, der USFL im Herbst keine Plattform zu bieten. Auf über eine Milliarde Dollar beliefen sich die Forderungen der USFL, die damit die NFL im Erfolgsfall in die Knie hätte zwingen können. Der monatelange Rechtsstreit sowie die Ungewissheit über die Zukunft der USFL bewegte immer mehr Spieler dazu, in die...alles lesen
Frankfurt Galaxy
Stuttgart Surge