Eagles verlieren und verlieren Backup QB

Nate Sudfeld brach sich das HandgelenkDie Philadelphia Eagles haben den Auftakt ihrer Preseason-Spiele mit 10:27 verloren, was ihnen sicherlich reichlich egal gewesen wäre, wenn sich nicht Backup Quarterback Nate S(t)udfeld das linke Handgelenk gebrochen hätte und deshalb operiert werden muss. Die Titans konnten dagegen mehrheitlich zufrieden dreinschauen.

Wie bei Preseason-Spielen üblich, schonten beide Teams eine ganze Reihe ihrer Leistungsträger beziehungsweise ließen sie erst gar nicht spielen: Bei den Gästen aus Nashville verzichtete man auf den Einsatz von Running Back Derrick Henry, Tight End Delanie Walker, die Neuzugänge Tackle Roger Saffold und Defensive End Cameron Wake sowie die Wide Receiver Corey Davis und Rookie A.J. Brown.

Bei den Eagles war die Liste sogar noch länger und vor allem in der Offense (Quarterback Carson Wentz, die Wide Receiver Desean Jackson, Alshon Jeffery und Nelson Agholor sowie Tight End Zach Ertz) fehlten mit Ausnahme der Running Backs nahezu alle sogenannten "Skill Player".

Die beiden Running Backs Miles Sanders und Jordan Howard, die um die Spitze der Depth Chart konkurrieren, bekamen jeder drei Snaps, mit denen sie beide mehr oder weniger nichts anfangen konnten.

Insgesamt war es einfach ein Abend zum Vergessen für die Eagles: Nate Sudfeld startete als Vertreter von Carson Wentz, sorgte mit einem weiten Pass auf ex-CFL Receiver Marken Michel, der im Duell mit Cornerback Adoree‘ Jackson für einen 75 Yard Touchdown siegte, für den einzigen Touchdown auf Seiten Philadelphias.

Sudfeld spielte mit Ausnahme der letzten 19 Sekunden, als er sich seinen Handbruch zuzog, die komplette erste Hälfte. Jetzt muss er an seiner nicht-Wurfhand operiert werden und es steht in den Sternen, wann er im Saisonverlauf wieder eingreifen kann.

Als Vertreter kam zunächst Cody Kessler, der mit drei von sechs angebrachten Passversuchen für ganze 12 Yards schon für nicht allzu viel Begeisterung sorgte. Wirklich schlimm wurde es jedoch anschließend mit dem nominell vierten Quarterback, Fünftrundenpick Clayton Thorson: Der schaffte es, nur zwei von neun Pässen anzubringen für ganze sieben Yards und einen weiteren Ball zum Gegner zu werfen. Die Streuung seiner Passversuche war grandios schlecht.

Deutlich besser lief es auf Seiten der Titans: Zunächst spielte Marcus Mariota eine Serie, bei der er Slot-Receiver Adam Humphries, der erst in der Offseason aus Tampa Bay kam, gleich viermal anspielen konnte.

Anschließend schaffte sowohl der aus Miami ertradete nominelle Backup Ryan Tannehill zwei Touchdown-Pässe (12 von 16 Pässe angebracht für 130 Yards) wie auch Logan Woodside, der die komplette zweite Hälfte spielte (15 von 20 Pässen für 138 Yards angebracht).

Natürlich klappte auch hier nicht alles: Wide Receiver Taywan Taylor kämpfte mit Drops und ließ dabei auch einen potenziellen Touchdown-Pass von Ryan Tannehill fallen. Selbstkritisch erklärte er: "Am Ende des Tages muss ich die Catches einfach machen. [Den langen Pass] sollte ich haben. Ich muss den attackieren. Ich will auf jeden Fall darauf aufbauen, was ich im Camp gezeigt habe und mich verbessern. Ich bin mein größter Kritiker und weiß, was ich machen muss."

Die nächste Chance dazu hat er mit seinem Team, das sich sehr viele Strafen leistete (12 für 117 Yards) und dazu noch zwei Extrapunkte vergab, nächste Woche Sonntag gegen die New England Patriots, denen man zuvor in zwei gemeinsamen Trainingseinheiten gegenüber steht. Mike Vrabel trifft dabei auf seinen Ex-Coach Bill Belichick.

Die Eagles reisen für ein Spiel Donnerstagnacht zu den Jacksonville Jaguars, die ebenso ihr erstes Vorbereitungsspiel verloren haben.

Carsten Keller - 09.08.2019

Nate Sudfeld brach sich das Handgelenk

Nate Sudfeld brach sich das Handgelenk (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Philadelphia Eagles - Tennessee Titans (Getty Images)mehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia EaglesSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

08.09.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

19:00 Uhr

16.09.

Atlanta Falcons - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

22.09.

Philadelphia Eagles - Detroit Lions

19:00 Uhr

27.09.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

06.10.

Philadelphia Eagles - New York Jets

19:00 Uhr

13.10.

Minnesota Vikings - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

21.10.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

27.10.

Buffalo Bills - Philadelphia Eagles

18:00 Uhr

03.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

19:00 Uhr

17.11.

Philadelphia Eagles - New England Patriots

22:25 Uhr

25.11.

Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

02:20 Uhr

01.12.

Miami Dolphins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

10.12.

Philadelphia Eagles - New York Giants

02:15 Uhr

15.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

22.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

29.12.

New York Giants - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
NFC East
NFC West
Joe Horn Jr. #87 (Baltimore Ravens)Joe Horn Jr. #87 (Baltimore Ravens)Foto-Show ansehen: Baltimore Ravens
Philadelphia Eagles - Baltimore Ravens
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE