Wolfpack vor der Entscheidung zum hopp oder top

Orange gegen Orange im DeutschordenstadionNach gerade mal einem Spiel in der Rückrunde und noch immerhin fünf anstehenden Spielen kommt es am kommenden Samstag im Bad Mergentheimer Deutschordenstadion zum vorentscheidenden Spiel des American Football Teams Wolfpack. Schuld daran ist die schier unglaubliche Ausgeglichenheit der Oberligamannschaften, in der sich aktuell nur zwei Teams abheben: die Neckar Hammers mit 0:16 Punkten als fast sicherer Absteiger und die schon kaum mehr einholbaren Freiburg Sacristans mit 12:2 Punkten an der Tabellenspitze. Vier weitere Teams mussten seither drei oder vier Niederlagen hinnehmen und liegen damit was die Minuspunkte angeht nur zwei Punkte auseinander.

Auf der Aktivseite sind die Unterschiede schon deutlicher und hier haben die Tübingen Red Knights und die Badener Greifs noch die besten Chancen auf den Re-legationsplatz, während sich die zwar nicht chancenlosen Reutlingen Eagles wohl mit einem Mittelfeldplatz begnügen müssen. Das einzige dieser vier Teams, das auch ein waches Auge nach unten haben muss, ist das Bad Mergentheim Wolf-pack. Mit 6:8 Punkten stehen sie nur zwei Punkte vor den Fellbach Warriors, die aktuell mit 4:12 Punkten Tabellensechster sind und damit den Relegationsplatz um den Abstieg in die Landesliga innehaben.

Freilich haben die Warriors bereits 6 Spiele verloren, eines davon auf eigenem Platz gegen das Wolfpack mit 6:14. Schaut man sich jedoch deren Restprogramm an, so sind gemessen an den Vorrundenspielen abgesehen vom Spiel am Samstag durchaus noch vier Punkte zu erzielen. Denn sowohl gegen die Reutlingen Eagles als auch gegen die Neckar Hammers konnten sie in der Hinrunde deutliche Siege einfahren.

Bad Mergentheim bekommt es dagegen mit ganz anderen Kalibern zu tun: zweimal mit dem designierten Aufsteiger Freiburg und einmal mit den Badener Greifs, die zuletzt die Hammers mit 69:13 vom Platz gefegt haben und alles daran setzen werden, den greifbaren Relegationsplatz zu ergattern. Erst zum Ende der Saison, allerdings dann schon mitten in den Sommerferien, könnte zumindest nominell beim Auswärtsspiel gegen die Hammers ein Sieg und damit ein sicherer Verbleib in der Oberliga winken.

Darauf will es Wolfpack-Head-Coach Lukas Grice und sein Team nicht ankommen lassen. Und so wird das Spiel am kommenden Samstag zum vorentscheidenden Schlüsselspiel für die Taubertäler. Bei einer Niederlage wären beide Teams nach Pluspunkten auf Augenhöhe und Fellbach aufgrund des Restprogramms im Vorteil. Bei einem Sieg der Kurstädter wäre der Vorsprung nach Pluspunkten auf 4 Zähler ausgebaut und selbst wenn es am Ende zu Punktgleichheit käme, wäre Bad Mergentheim wegen des gewonnenen direkten Vergleichs im Vorteil.

Beide Teams haben aktuell mit der Kadertiefe zu kämpfen, was bei der aktuellen Hitzewelle den Spielern das Äußerste abverlangt. Hier haben die Schwaben den Vorteil, dass sie an den letzten beiden Wochenenden spielfrei waren und so ihre Kräfte schonen konnten. Dagegen hofft Wolfpack-Vorstand Klaus Volkert auf den Schwung aus der letzten Partie in Reutlingen, in der die Taubertäler mit einer glänzenden Moral das schon verloren geglaubte Spiel in einen Sieg drehten. Und dann ist da natürlich noch der Heimvorteil, liegt doch die letzte Heimniederlage gegen die Gäste, gegen die das Wolfpack nun schon zum 13. Mal antritt, mehr als acht Jahre zurück.

Wie gewohnt werden die Helfer des Wolfpack bestens für das leibliche Wohl sorgen und die Spirit Wolf Girls, die Cheerleader des Wolfpack, werden die Stimmung kräftig anheizen. Für die Kleinen gibt es traditionell eine Hüpfburg, die es den Eltern erlaubt, sich voll auf das Spiel zu konzentrieren. Das Vorprogramm beginnt bereits um 14.30 Uhr.

Klaus Volkert - 03.07.2019

Orange gegen Orange im Deutschordenstadion

Orange gegen Orange im Deutschordenstadion (© Daniel Schmidt)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Bad Mergentheim Wolfpackwww.badmergentheim-wolfpack.demehr News Fellbach Warriorswww.fellbach-warriors.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Bad Mergentheim WolfpackOpponents Map Bad Mergentheim WolfpackSpielplan/Tabellen Fellbach WarriorsOpponents Map Fellbach Warriorsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
4. Liga

Aktuelle Spiele 4. Liga

20.07.

Feldkirchen Lions - Augsburg Raptors

30

:

35

20.07.

Reutlingen Eagles - Badener Greifs

42

:

49

20.07.

Neu-Ulm Spartans - Starnberg Argonauts

45

:

26

20.07.

Franken Knights - Erlangen Sharks

21

:

6

20.07.

Tübingen Red Knights - Fellbach Warriors

27

:

14

21.07.

Freiburg Sacristans - B.Mergentheim W.

33

:

0

21.07.

Hof Jokers - Bamberg Bucks

17

:

6

21.07.

Franken Timberwolves - Regensburg Phoenix

0

:

76

21.07.

Erding Bulls - Traunreut Munisier

32

:

13

27.07.

Freiburg Sacristans - Neckar Hammers

15:00 Uhr

27.07.

Fellbach Warriors - Reutlingen Eagles

16:00 Uhr

28.07.

Zeven Northern United - Flensburg Sealords

14:00 Uhr

28.07.

Radebeul Suburbian Foxes - Wernigerode M. T.

15:00 Uhr

28.07.

Badener Greifs - Tübingen Red Knights

15:00 Uhr

28.07.

Berlin Knights - Berlin Kobras

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen 4. Liga
4. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Frankfurt Universe

7

Marburg Mercenaries

8

Stuttgart Scorpions

9

Potsdam Royals

10

Kiel Baltic Hurricanes

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Saarland Hurricanes

Burghausen Crusaders

Rehburg Raptors

Biberach Beavers

Marburg Mercenaries

Ravensburg Razorbacks

Nürnberg Rams

München Rangers

zum Ranking vom 21.07.2019
4. Liga Baden-Württemberg
Mike Mueller#42(Franken Timberwolves)Andreas...Mike Mueller#42(Franken Timberwolves)Andreas...Foto-Show ansehen: 4. Liga
Franken Timberwolves vs Regensburg Phoenix
Überblick: Foto-Shows Deutschland
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Nord
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE