Panther müssen schon wieder reisen

Viertes Spiel für den Aufsteiger in die GFL, die Düsseldorf Panther, und schon die dritte weite Auswärtsfahrt für das Team um Head Coach John Leijten. Diesmal geht es mit dem Bus in den hohen Norden nach Kiel, wo am Samstag um 16 Uhr die Baltic Hurricanes auf die Panther warten. John Leijten, der bisher nur Niederlagen seiner Mannschaft mit anschauen musste, rechnet mit einem guten Spiel seiner Raubkatzen am Samstag. "Auswärts gegen Kiel zu spielen ist immer schwer, die Zuschauer sind laut und unterstützen Ihr Team über das ganze Spiel", erzählt Leijten.

Während für die Panther schon das vierte Spiel ansteht, waren die Hurricanes erst einmal aktiv und verloren Ihr Heimspiel gegen die Dresden Monarchs am 11.Mai mit 14:42. Mit fast dem gleichen Ergebnis verloren die Panther auch gegen die Monarchs. Daraus abzuleiten, dass am Samstag ein Kampf auf Augenhöhe den Zuschauern geboten wird, ist sicher weit hergeholt. Ein enges Spiel muss man sich erarbeiten, gegenüber dem letzten Spiel der Panther in Potsdam, wo das Trainerteam um Leijten mit der Mannschaft nicht zufrieden war, muss am Samstag eine Leistungssteigerung her, um mit den grünen Wirbelwinden mithalten zu können.

"Beide Mannschaften wissen um die Bedeutung der Begegnung und werden sicherlich nicht weniger als 100 Prozent geben", weiß Leijten zu berichten. Die Winterpause war für die Kieler ähnlich aufregend wie bei den Panthern. Nach dem sportlich schon nicht berauschenden Ende der Saison 2018 erlebten die ‚Canes ihre vielleicht bitterste Stunde. Erst verpassten die grün-orangenen ‚Wirbelwinde‘ zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg in die GFL 2006 zum ersten Mal die Playoffs und die Betriebsgesellschaft der Kieler musste Insolvenz anmelden. Daraufhin hatte der Stammverein der Baltic Hurricanes, der American Sports Club Kiel, die GFL-Lizenz beantragt und auch bekommen.

Der Fortbestand des erstklassigen Footballs an der Förde schien erst einmal gesichert. Allerdings musste das Team des deutschen Meisters von 2010 einen gehörigen personellen Aderlass hinnehmen: Mehr als 20 Akteure, darunter viele
Starter, verließen Kiel. Durchaus eine parallele zu den Panthern, die noch einen größeren Aderlass zu verkraften hatten. Am Samstag wissen die Fans, welches Team diesen Umbruch am besten verkraftet hat.

Goergens - 24.05.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Düsseldorf Pantherwww.duesseldorfpanther.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Düsseldorf PantherOpponents Map Düsseldorf Pantherfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Düsseldorf Panther
Remscheid Amboss
Remscheid Amboss
Dortmund Giants
Dortmund Giants
Gelsenkirchen Devils

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Marburg Mercenaries

7

Hildesheim Invaders

8

Cologne Crocodiles

9

Stuttgart Scorpions

10

Ravensburg Razorbacks

Gelsenkirchen Devils

Wuppertal Greyhounds

Hannover Grizzlies II

Remscheid Amboss

Neumünster Demons

Münster Blackhawks

Oldenburg Knights

Wolfsburg Blue Wings

Holzgerlingen Twister

Saarland Hurricanes II

zum Ranking vom 15.09.2019
Bielefeld Bulldogs
Düren Demons
Rheine Raptors
Wuppertal Greyhounds
Münster Blackhawks
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Berlin
Berlin
Berlin
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen

Dresden Monarchs - Marb. Mercenaries

52.6 % glauben an den Sieg der Dresden Monarchs

Braunschweig NY Lions - Stuttgart Scorpions

90.8 % gehen mit den Braunschweig NY Lions

Assindia Cardinals - Berlin Adler

63.6 % denken: Sieg Assindia Cardinals

Berlin Bullets - Berlin Kobras

57.2 % halten's mit den Berlin Kobras

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE