Raiders zu stark - Thunder ohne Chance

#10 Armin Cena (Amstetten Thunder) stoppt #25 Tobias Bonatti (Tirol Raiders)In einem gut gefüllten Umdasch Stadion starteten die Swarco Raiders Tirol mit dem Kickoff in das erste AFL Spiel der Wienerwald Amstetten Thunder. Ein erstes Hochgefühl kam bei den Thunder auf als Christian Klemenz in der Hälfte der Raiders eine Interception gelang. Der Drive konnte allerdings nicht in Punkte umgewandelt werden, denn auch der Field Goal Versuch misslang und so wurde aus der Möglichkeit gegen die Raiders in Führung zu gehen nichts.

Runs von Sandro Platzgummer und ein tiefer Pass auf Patrick Donahue führten dann zur 0:7-Führung für die Gäste aus Tirol (PAT good, #16 Arno Schwarz). Ein Fumble, der aus einem QB Sack resultierte, brachte den Swarco Raiders Tirol dann schnell wieder den Ball zurück. Diesen brachten sie dann auf schnellstem Weg durch einen Run von Sandro Platzgummer in die Endzone zum 0:14 (PAT good, #16 Arno Schwarz). Ein weiterer Fumble nach QB Sack wurde von Nicolas Melcher in die Endzone retourniert zum 0:21 (PAT good, #16 Arno Schwarz).

Dann folgte ein sehr solider Offense Drive der Wienerwald Amstetten Thunder. Runs von Patrick Poetsch und Michael Halbartschlager sowie Pässe auf Stefan Kerschbaummayr und Jeremy Cornelius sorgten für einige Yards und First Downs. Der Field Goal Versuch aus 48 Yards von Tobias Haider-Madl war etwas zu kurz.

Die Thunder Defense wehrte sich nach Kräften und zeigte auch einige gute Szenen. Zu stoppen waren die Raiders dennoch nicht und sie erzielten durch einen Run von Sandro Platzgummer den nächsten Touchdown zum 0:28 (PAT good, #16 Arno Schwarz). Mokisa Kato und Matthias Wallner verteidigten den nächsten Punkteverlust noch gut mit schönen Tackles und Martin Dorner verteidigte einen Pass in die Endzone zunächst sehr gut. Die Raiders spielten den vierten Versuch aus und der Pass auf Tobias Bonatti führte zum 0:34 (PAT no good).

Die Swarco Raiders Tirol erhöhten vor der Halbzeit nochmal die Schlagzahl. Durch eine Interception von Thomas Kugler, der den Ball auch gleich in die Endzone trug, kam der Spielstand auf 0:41 (PAT good, #16 Arno Schwarz). Christian Klemenz konnte einen schönen QB Sack an Sean Shelton anbringen. Der trug davon angestachelt gleich den Ball selbst in die Endzone zum 0:48 (PAT good, #16 Arno Schwarz). Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Die Raiders starteten mit Ruben Seeber als Quarterback in die zweite Halbzeit und rotierten auch an einigen anderen Positionen. Im dritten Viertel gab es auf beiden Seiten einige kurze Runs und kurze Pässe. Die Drives resultierten aber in Punts auf Seiten der Wienerwald Amstetten Thunder und der Swarco Raiders Tirol. Punkte fielen im dritten Viertel somit keine.

Zu Beginn des vierten Viertels misslang den Raiders ein Field Goal Versuch. Die Thunder kämpften bis zum Schluss aufopferungsvoll für des selbst gesteckte Ziel Punkte in ihrem ersten AFL Spiel zu erzielen. Pässe auf Florian Neudorfer und Stefan Kerschbaummayr sowie Runs von Michael Halbartschlager brachten die Thunder weit in die Hälfte der Raiders. Patrick Poetsch brachte dann denn Ball mit einem beherzten Run die letzten Yards über die Linie zum Touchdown. Tobias Haider-Madl verwandelte den PAT zum Endstand von 7:48.

SWARCO RAIDERS Head Coach Shuan Fatah war natürlich sehr zufrieden nach dem klaren Sieg: "Wir haben eine tolle erste Halbzeit gespielt. Es hat zwar ein bisschen gebraucht, bis wir reingekommen sind, aber dann haben wir sehr solide gespielt. So konnten wir dann auch die zweite Halbzeit nutzen, um alle Spieler am Feld einzusetzen. Zum Beispiel hat Ruben Seeber die gesamte zweite Hälfte als Quarterback gespielt. Das gibt uns Tiefe für die Saison. Hut ab auch vor der Leistung der Amstetten Thunder, die haben gekämpft wie die Löwen und so auch einen verdienten Touchdown nach einem tollem Drive geholt."

Wittig - 17.03.2019

#10 Armin Cena (Amstetten Thunder) stoppt #25 Tobias Bonatti (Tirol Raiders)

#10 Armin Cena (Amstetten Thunder) stoppt #25 Tobias Bonatti (Tirol Raiders) (© AT/Sabrina Waldbauer)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Amstetten Thunder - Tirol Raiders (AT/Sabrina Waldbauer)mehr News AFLfootball.atmehr News Amstetten Thunderwww.amstetten-thunder.atmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Amstetten ThunderOpponents Map Amstetten ThunderSpielplan/Tabellen Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
Tirol Raiders

Spiele Tirol Raiders

13.07.

Tirol Raiders - Danube Dragons

49

:

43

27.07.

Tirol Raiders - Vienna Vikings

19:00 Uhr

16.03.

Amstetten Thunder - Tirol Raiders

7

:

48

30.03.

Tirol Raiders - Vienna Vikings

48

:

28

06.04.

Traun Steelsharks - Tirol Raiders

14

:

63

22.04.

Tirol Raiders - Danube Dragons

34

:

14

04.05.

Graz Giants - Tirol Raiders

27

:

34

18.05.

Tirol Raiders - Mödling Rangers

54

:

14

26.05.

Tirol Raiders - Prague Black Panthers

28

:

14

01.06.

Vienna Vikings - Tirol Raiders

13

:

34

15.06.

Tirol Raiders - Graz Giants

37

:

30

22.06.

Mödling Rangers - Tirol Raiders

20

:

31

Spielplan/Tabellen Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Prague Black Panthers
Prague Black Panthers
Danube Dragons
Division 2
Division 2
AFL
AFL

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Danube Dragons

5

Prague Black Panthers

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Traun Steelsharks

9

Vienna Knights

10

Hohenems Blue Devils

Weinviertel Spartans

Hohenems Blue Devils

Asperhofen Blue Hawks

Danube Dragons II

Fehervar Enthroners

Gmunden Rams

Wörgl Warriors

Pinzgau Celtics

Telfs Patriots

Znojmo Knights

zum Ranking vom 14.07.2019
Division 1
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE