Mehr als ein Backup!

Ryan Tannehill nahm sogar erhebliche Gehaltseinbußen für einen Wechsel zu den Titans in KaufDie Tennessee Titans haben ihre Backup-Quarterback Situation gehörig aufgebessert: Aus Miami kommt der langjährige Starter Ryan Tannehill. Der nahm sogar deutliche Gehaltseinbußen in Kauf, um nach Nashville zu wechseln. Dafür wurde der bisherige Vertreter von Starter Marcus Mariota, Blaine Gabbert, entlassen.

Tannehill hatte 2015 eine Vertragsverlängerung für 77 Millionen Dollar unterschrieben, die noch bis nächstes Jahr gelaufen wäre. Die Dolphins sind offenbar voll im Rebuilding-Mode, denn Tannehill stimmte einer Vertragsauflösung zu und wird - statt wie bisher um die 18 Millionen - jetzt nur noch sieben Millionen verdienen; von diesen sieben Millionen Dollar bezahlen die Dolphins fünf Millionen Dollar des Ein-Jahres-Vertrags in Tennessee.

Ähnlich wie bei Case Keenums Abgang aus Denver übernimmt das alte Team einen großen Cap Hit (gut 13 Millionen Dollar aus dem Altvertrag plus die fünf Millionen Signing Bonus), um den ehemaligen Hoffnungsträger der Franchise loszuwerden.

Eigentlich hatte man vermutet, dass die Dolphins Interesse an Saints Backup Teddy Bridgewater hätten, aber der unterschrieb vor wenigen Tagen einen neuen Vertrag in New Orleans. Trotzdem zog man den Trade mit den Titans durch; übrig im Roster sind aktuell nur noch die unerfahrenen Luke Faulk (Sechstrundenpick 2018 der Titans) und Jake Rudock (Sechstrundenpick 2016 der Lions) übrig. Hier wird sich also auf jeden Fall noch etwas tun müssen.

"Begleiten" wird Tannehill ein Sechstrundenpick (#188), im Gegenzug wechseln ein Siebtrundenpick (#233) und ein Viertrundenpick 2020 den Besitzer. Alles andere als ein beeindruckender Deal für die Dolphins, deren neues Coaching-Regime offensichtlich keinerlei Interesse an Tannehill hatte.

Die Titans, die dank der ellenlangen Verletzungshistorie von Marcus Mariota ausgiebig Gelegenheit hatten, schwache Backups kennenzulernen, können sich auf einen der wohl erfahrensten und besten Backups der Liga freuen: Tannehill wurde 2012 mit Pick acht der ersten Runde von den Dolphins getraftet und war seitdem ihr mehr oder weniger unumstrittener Starter.

Wenn er fit war, lieferte er auch absolut brauchbare Statistiken. Allerdings hatte er die letzten beiden Jahre mit Verletzungen zu kämpfen, nachdem er in den ersten vier Karrierejahren noch jeweils alle Spiele bestreiten konnte.

In den sechs Jahren in Florida kam der 30jährige auf über 20.000 Passing Yards und 123 Touchdowns (plus sechs Rushing) bei 75 Interceptions. Seine Completion Percentage lag in den letzten beiden Jahren bei 67,1 beziehungsweise 64.2 Prozent.

Es dürfte wohl unbestritten sein, dass er eine deutliche Verbesserung zum bisherigen Backup Blaine Gabbert darstellt. Der musste im Vorjahr in acht Spielen eingesetzt werden, wovon er drei startete. Dabei gelangen ihm lediglich vier Touchdowns bei vier Interceptions und eine Completion Rate von 60,4 Prozent, was sich ungefähr mit seinen Jahren zuvor deckt; für einen Quarterback, der angesichts der vielen Verletzungen Mariotas oft einspringen musste, ist das einfach (viel) zu dürftig.

Mariota geht in sein sogenanntes Option Year – also das fünfte Jahr im Anschluss an seinen Rookievertrag. Die Titans haben durch diesen Trade jetzt die komfortable Situation, einen Wettstreit zweier erfahrener Quarterbacks um den Starterposten zu besitzen und dies zu finanziell absolut leistbaren Konditionen.

Blaine Gabbert wird dagegen hoffen müssen, dass sich andernorts noch ein Backup-Posten (oder zumindest der einer erfahrenen Nummer 3) öffnet. Wirklich empfohlen hat er sich in der letzten Saison dafür nicht unbedingt.



Carsten Keller - 16.03.2019

Ryan Tannehill nahm sogar erhebliche Gehaltseinbußen für einen Wechsel zu den Titans in Kauf

Ryan Tannehill nahm sogar erhebliche Gehaltseinbußen für einen Wechsel zu den Titans in Kauf (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami DolphinsSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Tennessee Titans

Spiele Tennessee Titans

08.09.

Cleveland Browns - Tennessee Titans

19:00 Uhr

15.09.

Tennessee Titans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

20.09.

Jacksonville Jaguars - Tennessee Titans

02:20 Uhr

29.09.

Atlanta Falcons - Tennessee Titans

19:00 Uhr

06.10.

Tennessee Titans - Buffalo Bills

19:00 Uhr

13.10.

Denver Broncos - Tennessee Titans

22:25 Uhr

20.10.

Tennessee Titans - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

27.10.

Tennessee Titans - Tampa Bay Buccaneers

18:00 Uhr

03.11.

Carolina Panthers - Tennessee Titans

19:00 Uhr

10.11.

Tennessee Titans - Kansas City Chiefs

19:00 Uhr

24.11.

Tennessee Titans - Jacksonville Jaguars

22:05 Uhr

01.12.

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

19:00 Uhr

08.12.

Oakland Raiders - Tennessee Titans

22:25 Uhr

15.12.

Tennessee Titans - Houston Texans

19:00 Uhr

22.12.

Tennessee Titans - New Orleans Saints

19:00 Uhr

29.12.

Houston Texans - Tennessee Titans

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Tennessee Titans
Tennessee Titans
AFC East
AFC West
NFC
NFC
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE