Peters und Häusler auch 2019 in München

Jan Peters bleibt ein CowboyIn der Offense haben beide bereits während der vergangenen Saison überzeugt. So freuen sich die Verantwortlichen sehr, dass mit Jan Peters und David Häusler zwei hervorragende Spieler das Münchner Team weiter unterstützen.

Tailback Jan Peters kam im vergangenen Jahr von den Freiburg Sacristans aus dem Breisgau nach München. Dabei ist ihm im Laufe der Saison der Sprung vom vielversprechenden Talent zum etablierten GFL Spieler sehr gut gelungen. Hier kommt ihm seine Football-Ausbildung zugute. 2017 spielte er mit den Freiburg Sacristans Juniors in der GFLJ, nachdem er 2016 mit den Breisgauern Jugend-Regionalligameister geworden war.
Peters ist noch lange nicht an seiner Leistungsgrenze angekommen und wird auch zukünftig die gegnerischen Abwehrreihen sicher vor größere Probleme stellen.

O-Liner David Häusler war 2018 in allen 15 Spielen des GFL Teams Starter. Das Eigengewächs der Munich Cowboys hatte nach seinem Intermezzo bei den Allgäu Comets gleich eine starke Rolle in der Münchner O-Line eingenommen und wird auch 2019 ein wichtiger Baustein sein. "Die O-Line ist der Schlüssel für jedes erfolgreiche Team. David kam 2018 zu uns zurück und half entscheidend beim Turnaround im Angriff. Es beginnt alles vorne und David ist ein wichtiges Puzzleteil für unsere weitere positive Entwicklung 2019.", freut sich Munich Cowboys Head Coach Garren Holley auf die weitere Zusammenarbeit.

Mackedanz - 02.03.2019

Jan Peters bleibt ein Cowboy

Jan Peters bleibt ein Cowboy (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Munich Cowboyswww.munich-cowboys.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Munich CowboysOpponents Map Munich Cowboysfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Munich Cowboys
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
München Rangers
München Rangers

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Frankfurt Universe

8

Potsdam Royals

9

Marburg Mercenaries

10

Cologne Crocodiles

Hildesheim Invaders

Stuttgart Scorpions

Ravensburg Razorbacks

Elmshorn Fighting Pirates

Assindia Cardinals

Offenburg Miners

Potsdam Royals

Dresden Monarchs

Leonberg Alligators

Ravensburg Razorbacks II

zum Ranking vom 16.06.2019
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Rosenheim Rebels
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen

Braunschweig NY Lions - Hildesheim Invaders

48 % setzen auf die Hildesheim Invaders

Stuttgart Scorpions - Munich Cowboys

48 % sehen als Sieger die Munich Cowboys

Hamburg Huskies - Solingen Paladins

48 % halten's mit den Solingen Paladins

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

48 % setzen auf die Bremerhaven Seahawks

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Hessen
Berlin
Für Maxim Soujun WR #14 und die Munich...Für Maxim Soujun WR #14 und die Munich...Foto-Show ansehen: GFL
Munich Cowboys vs. Marburg Mercenaries
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE