Keine Dominanz, dennoch gewonnen

QB Zach Mettenberger hat es geschafft den Angriff von Memphis Express in Gang zu setzen20394 Fans wollten die ungeschlagenen Orlando Apollos am vergangenen Wochenende bei ihrem Heimspiel gegen die sieglosen Memphis Express erleben. Gut 200 Zuschauer mehr als im ersten Heimspiel waren ins Spectrum gekommen und diese sahen einen weniger dominanten Auftritt ihres Teams als in den bisherigen beiden Saisonspielen.

Zwar führte Orlando schnell durch einen Lauf von RB D'Ernest Johnson (sowie kurz darauf einem Field Goal) mit 9:0, doch das war es dann auch für beide Teams in der ersten Halbzeit. Bei Memphis Express leistete sich einmal mehr QB Christian Hackenberg zu viele Fehler. Zwei Interceptions leistete er sich, ehe er zu Beginn der zweiten Halbzeit gegen QB Zach Mettenberger ausgewechselt wurde. Mit Mettenberger am Ruder lief es für Memphis besser und dieser nutzte seine erste Chance, um sein Team auf 9:6 heranzubringen. Zwar stellte Orlandon durch einen Pass von QB Garrett Gilbert im Gegenzug den alten Abstand wieder her, doch blieb die Partie spannend. Ein 27-Yard-Field-Goal der Gäste sorgt für das 15:9, ehe Orlando dank einem 21 Yard Lauf von QB Gilbert den Sack zumachen konnte.


Schüler - 25.02.2019

QB Zach Mettenberger hat es geschafft den Angriff von Memphis Express in Gang zu setzen

QB Zach Mettenberger hat es geschafft den Angriff von Memphis Express in Gang zu setzen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Orlando ApollosSpielplan/Tabellen Orlando Apollos
Orlando Apollos
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
Cheerleading
Cheerleading
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE