US-TV-Quote gesunken

Die TV-Quote hat der NFL beim diesjährigen Super Bowl 53 kräftig die Bilanz verhagelt. Laut ersten Hochrechnungen haben wohl nur 87,72 Millionen US-Amerikaner Super Bowl Nummer 53 am Fernsehen verfolgt. Diese Zahl bedeutet gleichzeitig, dass es sich um die schlechteste Einschaltquote der letzten zehn Jahre handelt und diese sogar noch unter dem Wert von 2007 liegt (90,75 Millionen Zuschauer). Traditionell wird die endgültige Quote noch etwas nach oben korrigiert, allerdings sind sich Medienexperten einig, dass die 100-Millionen-Marke auf keinen Fall auch nur annähernd erreicht werden kann. 2018 lag die erste Hochrechnung noch bei 95,17 Millionen und schnellte bis auf 103,40 Millionen Zuschauer hoch.

In Deutschland ist dagegen der Markt noch nicht gesättigt. Pro Sieben maß zu Beginn des Endspieles 1,80 Millionen Zuschauern, im zweiten Viertel sank der Wert auf 1,45 Millionen Zuschauer. Die Halbzeitshow wollten in Deutschland noch 1,31 Millionen TV-Zuschauer sehen, um 2:30 Uhr in der Nacht wurden 1,20 Unentwegte gemessen, die die Hoffnung auf einen Touchdown da noch nicht aufgegeben hatten.

Schlüter - 05.02.2019

(© privat)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Deutschlandwww.afvd.demehr News NFLwww.nfl.comClub Map DeutschlandSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFLfootball-aktuell-Ranking NFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
GFL
GFL
GFL
PODCArSTen 12 - Bradys German Bowl

Viele weitere Audios : hier
Flag
Flag
GFL 2
3. Liga
Nationalmannschaft Deutschland 2010Nationalmannschaft Deutschland 2010Foto-Show ansehen: Nationalteam Herren
Die deutsche Football-Nationalmannschaft...
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40