Rebels wieder mit polnischem Trio

Dubicki (li.) und Jaroszewski vor dem Kickoff zum Playoff-Viertelfinale 2018Mit Jakub Berezowski, Mateusz Dubicki und Maciej Jaroszewski stehen in der Saison 2019 drei weitere Rückkehrer auf dem Roster der Berlin Rebels. Der letztjährige Tabellendritte kann diesmal gleich zu Beginn der Spielzeit auf die Dienste der polnischen Nationalspieler zurückgreifen.

Offensive Linesman Jakub Berezowski bestreitet inzwischen sein viertes Jahr bei den Charlottenburgern. Der 1,96 Meter große Tackle hält die für die Rebels wichtige linke Seite der Angriffsformation frei. Er sorgte mit seinen Blocks für die vielen erfolgreichen Kurzpässe und Läufe seiner Quarterbacks und somit für eine große Flexibilität der Offense der Rebellen. "Ich erinnere mich, dass ich unsicher war, als ich hier anfing zu spielen, die Stats der Rebels und die Ergebnisse aus den Vorjahren sah. Während der letzten drei Jahre habe ich viele Veränderungen gesehen und gehört, was alle über uns sagten. Im letzten Jahr haben sie gesagt, dass wir zu den besten Teams Europas gehören. Ich glaube fest daran, dass wir das in der kommenden Saison auch wieder beweisen werden. Das Team der letzten Saison war ohne Frage in der Lage den German Bowl zu gewinnen.", so der inzwischen 28-jährige Stettiner im Rückblick.

Neben Berezowski wird der 33-jährige Mateusz Dubicki auf dem Platz stehen. Der in den Vereinigten Staaten aufgewachsene Team Captain der polnischen Nationalmannschaft ist bereits seit 2008 aktiv und spielt nach mehreren Positionswechseln in Defense und Offense nun auf denen des Tight Ends beziehungsweise Wide Receivers: "Die Rebels sind eines der besten Teams in Deutschland und Europa. Und natürlich hat mir mein langjähriger Freund Kuba (Jakub Berezowski – Anm. d. Red.) die Entscheidung leicht gemacht. Der Hauptgrund aber, warum ich mich in dieser Saison für die Rebels entschieden habe, war und ist die letzte. 2018 waren wir nur einen Schritt vom Titel entfernt.", so Dubicki, der mit Husaria Szczecin bereits zwei Meisterschaften gewann und dieses auch gern mit den Berlinern erreichen möchte.

Von einer Meisterschaft mit den Rebels träumt auch Linebacker Maciej Jaroszewski. Rebels' Head Coach Kim Kuci hatte im vergangenen Jahr bereits früh um den 28-jährigen Abwehrspieler geworben. Doch dieser entschied sich, die Saison für sein Heimatteam zu Ende zu spielen. Der Defense MVP der ersten polnischen Liga PLFA, dessen Team in den Playoffs überraschend den bis dato ungeschlagenen Südmeister Plock Mustangs auf dessen Platz bezwingen konnte, hat nun mit seinem deutschen Team Großes vor: "Ich habe mich für die Berlin Rebels entschieden, weil ich mit den besten Spielern Europas spielen möchte. Ich bin sicher, in diesem Jahr schaffen wir es in den German Bowl! Das ist das einzige Ziel, es gibt kein anderes." Die in der GFL geltenden Wechselregelungen machten anschließend nur zwei Einsätze möglich. Drei Solotackles im Spiel gegen die Hildesheim Invaders deuteten an, was die Berliner Fans in der kommenden Saison vom erst im Alter von 24 Jahren zum Football gekommenen Stettiner erwarten können.

Thomas Sellmann - 05.01.2019

Dubicki (li.) und Jaroszewski vor dem Kickoff zum Playoff-Viertelfinale 2018

Dubicki (li.) und Jaroszewski vor dem Kickoff zum Playoff-Viertelfinale 2018 (© Christian Goßlar)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Berlin RebelsOpponents Map Berlin Rebelsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Adler
Berlin Adler
Rebels vs. InvadersRebels vs. InvadersFoto-Show ansehen: GFL
Berlin Rebels vs. Hildesheim Invaders
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Berlin Adler
Berlin Adler
Rheinland-Pfalz

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Frankfurt Universe

8

Potsdam Royals

9

Marburg Mercenaries

10

Cologne Crocodiles

Hildesheim Invaders

Stuttgart Scorpions

Ravensburg Razorbacks

Elmshorn Fighting Pirates

Assindia Cardinals

Offenburg Miners

Potsdam Royals

Dresden Monarchs

Leonberg Alligators

Ravensburg Razorbacks II

zum Ranking vom 16.06.2019
Rheinland-Pfalz
Baden-Württemberg
Bayern

Stuttgart Scorpions - Munich Cowboys

48 % tippen auf Sieg der Munich Cowboys

Hamburg Huskies - Solingen Paladins

48 % tippen auf die Solingen Paladins

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

48 % gehen mit den Bremerhaven Seahawks

Kaiserslautern Pikes - Trier Stampers

48 % halten's mit den Trier Stampers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE