Viel Spannung, wenig Spaß

#88 Tight End Artayvious Lynn (TCU Horned Frogs) freut sich über den Sieg im Cheez-it Bowl.Der ehemalige Cactus Bowl, der nach einem Sponsorenwechsel in diesem Jahr Cheez-It Bowl hieß, zeigte, dass ein knapper Ausgang mit Entscheidung in der Verlängerung noch längst kein Genuss beim Zuschauen sein muss. In einer zerfahrenen Partie mit neun Interceptions und nur wenigen guten Offensivaktionen setzte sich TCU mit einem 27-Yard-Field-Goal in der ersten Verlängerung mit 10:7 gegen California durch. "Jetzt macht es Spaß, vorher hat es keinen Spaß gemacht", sagte Head Coach Gary Patterson unmittelbar nach Spielende, als er von der Sideline-Reporterin des übertragenden TV-Senders ESPN auf eine frühere Aussage von sich, derzufolge Bowls nur Spaß machen, wenn man sie gewinnt, angesprochen wurde. "Dieses Spiel war exemplarisch für unsere ganze Saison - mit dem Unterschied, dass wir heute mal erfolgreich waren. Dieses Team hat den siebten Sieg geholt, vor fünf Wochen waren wir 4-6. Wir beenden die Saison mit einer positiven Bilanz, das ist ziemlich cool", hatte Patterson zuvor noch gesagt.

Beim Verlierer grämte man sich angesichts der vielen eigenen Fehler. "Es ist ziemlich offensichtlich, denke ich, dass, wenn man sich den Spielverlauf anschaut, die Interceptions den Unterschied ausmachten. Wir hatten unsere Chancen, haben aber einfach zu viele Fehler gemacht", sagte Californias Head Coach Justin Wilcox. Sein Team leistete sich fünf Interceptions, und eine davon war besonders kostspielig. Als man in der ersten Minute des zweiten Viertels durch eine Interception an TCUs 17-Yard-Linie in Ballbesitz gekommen war, hätte man die 7:0-Führung, die man einige Minuten zuvor ebenfalls nach einer Interception erzielt hatte, ausbauen können. Angesichts des weiteren Spielverlaufs wäre das vielleicht schon der entscheidende Schritt zum Sieg gewesen. Stattdessen warf QB Chase Garbers zwei Spielzüge später seine zweite Interception in diesem Spiel, und danach kam Californias Angriff in der regulären Spielzeit nie mehr in die Position, Punkte erzielen zu können.

TCU, das den Ausgleich kurz vor Ende des dritten Viertels sieben Spielzüge nach einem 58-Yard-Punt-Return bis an Californias 33-Yard-Linie erzielt hatte, verdiente sich den Sieg, weil zunehmender Spielzeit immerhin eine brauchbare Leistung im Laufspiel zustande brachte, ließ andererseits aber gute Chancen aus, das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden. So endete der vorletzte Angriff der Horned Frogs in der regulären Spielzeit mit einem erfolglos ausgespielten vierten Versuch an Californias 33-Yard-Linie und der letzte, mit acht Spielzügen für 63 Yards der nach Yards längste des gesamten Spiels, mit einem erfolglosen 44-Yard-Field-Goal-Versuch bei auslaufender Spielzeit. In der Verlängerung beendete TCU den ersten Angriff von California mit einer weiteren Interception im dritten Spielzug. Den folgenden eigenen Angriff schloss man dann im zehnten Spielzug mit dem berits erwähnten 27-Yard-Field-Goal zum 10:7 ab.

Hoch - 30.12.2018

#88 Tight End Artayvious Lynn (TCU Horned Frogs) freut sich über den Sieg im Cheez-it Bowl.

#88 Tight End Artayvious Lynn (TCU Horned Frogs) freut sich über den Sieg im Cheez-it Bowl. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News California Golden Bearswww.calbears.commehr News TCU Horned Frogswww.gofrogs.comSpielplan/Tabellen California Golden BearsSpielplan/Tabellen TCU Horned Frogsfootball-aktuell-Ranking College
German Bowl XLI
Booking.com
TCU Horned Frogs
TCU Horned Frogs
Oklahoma Sooners
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
NFL
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE