Donald bricht Rekorde - und die Cardinals

Aaron Donald stoppte jeden Score-Versuch der CardinalsGestern kamen die Los Angeles Rams ohne ihren Superstar-Running Back Todd Gurley nach Glendale, Arizona. Die Playoff Träume der Cardinals sind schon längst verflogen und für die Rams hatte dieses Spiel ebenso wenig Bedeutung. Dennoch, beide Teams sind in derselben Division, und die Rivalität war immer noch zu spüren.

Neuankömmling C.J. Anderson sprang für Todd Gurley ein und lieferte ein klasse Spiel. Der ehemalige Bronco Leif für 167 Yards und erzielte auch noch einen Rushing-Touchdown. Teamkamerad Aquib Talib, ebenfalls ein ehemaliger Bronco, kommentierte nach dem Spiel, "Es sah einfach wieder nach C.J. aus, das ist was er macht”. Jared Goff und Robert Woods fanden ihren Weg in die Endzone mit dem Laufspiel.

Doch die Offense braucht immer eine Defense, die fest standhält. Aaron Donald, der Meister der Offensive-Line Zerstörung, machte David Johnson und Quarterback Josh Rosen zu schaffen. Mit drei Sacks und jede Menge Pass-Disruptions konnte Donald jeden Versuch Rosens, den Ball and einen Receiver zu bringen, stoppen. Mit diesen Sacks brach der Defensive-Tackle den NFL-Rekord für die meisten Sacks von einem Defensive-Tackle in einer Saison und nahm den Franchise-Rekord für die meisten Sacks jemals auch noch mit.

Für die Rams kam nichts Gutes ein Tag vor Weihnachten, nur einen Touchdown konnten die Cardinals gegen das zweitbeste Team der NFL herbringen. Doch dieser Score war ein Touchdown-Pass von Larry Fitzgerald, der an dem Sonntagnachmittag vielleicht sein letztes Spiel in dem Stadion der Cardinals spielte. Fitzgerald warf den Ball zu David Johnson, doch der 32-Yard-Touchdown Pass brachte die Cardinals nicht mal in die Nähe ihrer Gegner.

Dies war ihr einziger Besuch in der Endzone, doch jetzt blickt der Coaching-Staff der Cardinals der Wahrheit ins Auge. Seitdem die Cardinals von St. Louis nach Arizona gewechselt sind, haben die Cardinals noch nie einen Heimrekord von einem Sieg und sieben Siege gehabt. Es könnte sogar die schlechteste Saison in 30 Jahren werden, wenn man nicht nächste Woche gegen die Seahawks gewinnen sollte.

Ein Turnover der Rams gab den Cardinals die Chance, früh im Spiel den Vorteil zu erringen. Jared Goff fumbelte den Ball, nachdem er unter Druck von dem Rush der Cardinals geraten war. Deone Bucannon renovierte den Ball und die Offense der Cardinals konnte mit einem Field-Goal mit drei Punkten in Führung gehen. Doch Los Angeles konnte in ihren nächsten drei Possesions methodisch drei Touchdowns erzielen. Vielleicht ist dies das letzte Heimspiel Fitzgeralds und in diesem Fall, wäre es ein gelungener Abschied von Arizona.

Running Back Todd Gurley setzte in diesem Spiel aus, er und Head Coach Sean McVay waren beide einer Meinung. Es mache keinen Sinn, jetzt eine verheerende Verletzung zu riskieren, besonders mit Blick auf die Postseason, wo man Gurley sicher brauchen würde. Nun stehen den Rams die San Francisco 49ers entgegen, vielleicht kann der Backup Anderson wieder so ein gutes Spiel liefern. Doch für die Rams zählt jetzt nur noch eins - die Playoffs.

Philipp Timmermann - 25.12.2018

Aaron Donald stoppte jeden Score-Versuch der Cardinals

Aaron Donald stoppte jeden Score-Versuch der Cardinals (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Arizona Cardinals - Los Angeles Rams (Getty Images)mehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Los Angeles Ramswww.therams.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsOpponents Map Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles Ramsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Arizona Cardinals

Spiele Arizona Cardinals

09.09.

Arizona Cardinals - Washington Redskins

6

:

24

16.09.

Los Angeles Rams - Arizona Cardinals

34

:

0

23.09.

Arizona Cardinals - Chicago Bears

14

:

16

30.09.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

17

:

20

07.10.

San Francisco 49ers - Arizona Cardinals

18

:

28

14.10.

Minnesota Vikings - Arizona Cardinals

27

:

17

19.10.

Arizona Cardinals - Denver Broncos

10

:

45

28.10.

Arizona Cardinals - San Francisco 49ers

18

:

15

11.11.

Kansas City Chiefs - Arizona Cardinals

26

:

14

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

21

:

23

25.11.

Los Angeles Chargers - Arizona Cardinals

45

:

10

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

17

:

20

09.12.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

3

:

17

16.12.

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

40

:

14

23.12.

Arizona Cardinals - Los Angeles Rams

9

:

31

30.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

27

:

24

Spielplan/Tabellen Arizona Cardinals
Los Angeles Rams
Sony Michel war nicht zu stoppen von den Chargers

NFL Divisional Runde

Die
Favoriten marschieren

NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Chicago Bears

3

Los Angeles Rams

4

New England Patriots

5

Los Angeles Chargers

6

Indianapolis Colts

7

Seattle Seahawks

8

New Orleans Saints

9

Pittsburgh Steelers

10

Philadelphia Eagles

Kansas City Chiefs

Los Angeles Rams

New England Patriots

San Francisco 49ers

Carolina Panthers

Los Angeles Chargers

Indianapolis Colts

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Houston Texans

zum Ranking vom 13.01.2019
NFC North

New Orleans Saints - Los Angeles Rams

50 % tippen auf die Los Angeles Rams

Kansas City Chiefs - New England Patriots

8.6 % tippen auf ein Remis!

New Orleans Saints - Los Angeles Rams

55.2 % sind überzeugt von den New Orleans Saints

Kansas City Chiefs - New England Patriots

6.9 % glauben hier an ein Remis!

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE