"Wer nicht gewinnen will, soll den Raum verlassen"

Mit Baker Mayfield steht den Browns scheinbar eine erfolgreiche Zukunft bevor.Mit einem 26:18 im letzten Heimspiel über die Cincinnati Bengals verabschiedeten sich die Cleveland Browns von ihren Fans. Es war das erste Mal seit 2002, dass sie beide Saisonspiele gegen die Bengals gewonnen haben. Und zum ersten Mal seit Jahren scheint der Ausblick auf die kommende Saison 2019 wirklich durchweg positiv.

Dies liegt vor allem an Quarterback Baker Mayfield. Fast vergessen ist schon, dass QB Tyrod Taylor die Saison für die Browns begann und Mayfield erst am dritten Spieltag nach Verletzung von Taylor spielen musste/durfte. Damit begann Mayfields sensationelle Erfolgssaison und der Rest ist Geschichte, wie es so schön heißt.

Im Spiel gegen die Bengals warf er drei weitere Touchdown-Pässe, hat nun 24 auf seinem Konto und im letzten Spiel gegen die Baltimore Ravens die Chance, den Touchdown-Rekord für Rookie-Quarterbacks in einer Saison (26 TD), aufgestellt von Peyton Manning, zu brechen.

Viel beeindruckender als diese Touchdown-Pässe waren aber etliche seiner Pässe in Richtung Seitenlinie in diesem Spiel. Wieder und wieder spielte er seine Receiver in Situationen an, wo scheinbar kein Raum zu existieren schien. Mit einer unglaublichen fast schon chirurgischen Präzision seiner Pässe narrte er die Verteidiger der Bengals ein ums andere Mal. Und dabei sah dies auch noch komplett mühelos bei ihm aus.

In dieser kurzen Zeit hat sich Mayfield bei den Browns bereits zum Führungsspieler entwickelt. Dies wurde auch vor diesem Spiel deutlich. Vor dem Spiel hatte er in den Medien die Fans aufgerufen, zum Spiel zu erscheinen, sie würden es nicht bereuen. Diesen Worten ließ er im ausverkauften Stadion mit Touchdowns auf TE David Njoku (7:0), TE Darren Fells (13:0) und WR Rashard Higgins (23:0) auch Daten folgen.

Nach der Partie folgten die nächsten starken Worte: "Ich habe vor dem Spiel in der Kabine gesagt, wer nicht gewinnen will, soll den Raum verlassen. Wir brauchen diese Mentalität um in der NFL erfolgreich zu sein und ich möchte, dass diese Einstellung künftig der Standard für uns wird." Fans der Browns dürfen sich jetzt schon auf 2019 freuen.

Im letzten Saisonspiel gegen die Ravens könnten die Browns den Spielverderber geben. Gewinnen sie gegen die Ravens und die Steelers gegen die Bengals, könnten sie die Ravens aus den schon sicher geglaubten Playoffs kegeln. "Das werden wir für unsere Motivation nutzen", ließ Mayfield die Ravens schon mal wissen.

Das es in dieser Partie am Ende wieder einmal unnötig knapp wurde, liegt vermutlich daran, dass dieses junge Team noch nicht gewohnt ist, mit großen Führungen umzugehen. Wieder einmal schlich sich im letzten Spielabschnitt der Schlendrian ein und ein geblockten Punt machte das Spiel aus Sicht der Browns-Fans unnötig spannend.

Bengals Ersatz-Quarterback Jeff Driskel warf einen Touchdown auf WR John Ross, nachdem er kurz zuvor TE C.J. Uzomah mit einem Touchdown angespielt hatte. Zusammen mit der folgenden Two-Point-Conversion stand es innerhalb weniger Minuten auf einmal nur noch 18:26 und ein weiterer Touchdown für die Bengals hätte das Spiel in die Verlängerung bringen können. Doch die Browns gaben den Ball nicht mehr und den fünften Heimsieg der Saison dann doch sicher nach Hause.

"Da haben wir es zu Ende noch einmal richtig spannend gemacht, die Situation mit unserer Offense dann aber noch einmal bereinigt. Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Viele unserer jungen Spieler haben mit wichtigen Plays in kritischen Situationen immer wieder für Erfolgsmomente gesorgt. Natürlich gab es auch etliche Fehler, an denen arbeiten wir aber hart um sie abzustellen. Aber gesamt gesehen ist dies ein junges vielversprechendes Team", zog Head Coach Gregg Williams ein positives Fazit der Partie.

Korber - 24.12.2018

Mit Baker Mayfield steht den Browns scheinbar eine erfolgreiche Zukunft bevor.

Mit Baker Mayfield steht den Browns scheinbar eine erfolgreiche Zukunft bevor. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Cleveland Browns - Cincinnati Bengals (Getty Images)mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland Brownsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

08.09.

Seattle Seahawks - Cincinnati Bengals

22:05 Uhr

15.09.

Cincinnati Bengals - San Francisco 49ers

19:00 Uhr

22.09.

Buffalo Bills - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

01.10.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

02:15 Uhr

06.10.

Cincinnati Bengals - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

13.10.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

20.10.

Cincinnati Bengals - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

27.10.

Los Angeles Rams - Cincinnati Bengals

18:00 Uhr

10.11.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

17.11.

Oakland Raiders - Cincinnati Bengals

22:25 Uhr

24.11.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

01.12.

Cincinnati Bengals - New York Jets

19:00 Uhr

08.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

15.12.

Cincinnati Bengals - New England Patriots

19:00 Uhr

22.12.

Miami Dolphins - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

29.12.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
AFC West
AFC West
NFC
NFC
Deutschland
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE