Rodgers-Rekord lässt Packers hoffen

Aaron Rodgers verbesserte beim 34:20-Heimsieg der Packers gegen Atlanta den von Tom Brady gehaltenen Rekord von Pässen ohne Interception auf 368.Das erste Mal seit rund 13 Jahren stand nicht Mike McCarthy als Head Coach an der Seitenlinie. Den Green Bay Packers siegten im ersten Spiel unter Interimstrainer Joe Philbin überzeugend 34:20 gegen die Atlanta Falcons.

Quarterback Aaron Rodgers gelangen 21 von 32 Pässen, zwei davon hatten einen Touchdown zur Folge. Aaron Jones lief im dritten Viertel 29 Yards in die Endzone, die anderen Scores erzielten Davante Adams und Randall Cobb.

Vor allem die Defense der Packers machte es den Gästen schwer. Nach einem starken Eröffnungsdrive kam Quarterback Matt Ryan nicht mehr in die Spur zurück. Seine einzige Interception fing Bashaud Breeland ab und trug sie zu einer Pick-Six in die Endzone.

Rodgers hingegen warf keine Interception und verbesserte damit den Rekord für die meisten fehlerfreien Pässe nacheinander von Tom Brady (358), der diese Bestmarke in den Saisons 2010 und 2011 aufstellte. Im heimischen Lambeau Field hat Rodgers in den letzten 587-Passversuchen keine Interception mehr geworfen und ist seit 2009 ohne Pick-Six. Man brauche dazu "auch ein bisschen Glück", entgegnete der 35-Jährige nach der Partie zu seinen nun mehr 368 Pässen ohne Interception. Falcons-Linebacker Deion Jones hatte zwar mehrere Chancen einen Ball abzufangen, konnte ihn aber nicht halten.

Die Packers feiern damit ihren fünften Sieg im 13. Spiel (5-7-1) und dürfen zumindest noch rein rechnerisch von den Playoffs träumen. Theoretisch haben sie noch eine sechsprozentige Wahrscheinlichkeit in die Playoffs einzuziehen. "Wir sind noch am Leben", betonte Rodgers.

Joe Philbin, der unter der Woche das Zepter von Mike McCarthy auf Interimsbasis übernommen hatte, war stolz, "heute der Trainer der Packers sein zu dürfen". Und weiter: "Die Spieler haben alles gegeben."

Für die Atlanta Falcons bedeutet die fünfte Niederlage in Serie auch, dass ihre Saison Ende Dezember beendet sein wird. Sie stehen jetzt bei vier Siegen und acht Niederlagen. Das erste Mal seit 2014 werden sie daher keinen Winningrecord einfahren können.

Fabian Biastoch - 10.12.2018

Aaron Rodgers verbesserte beim 34:20-Heimsieg der Packers gegen Atlanta den von Tom Brady gehaltenen Rekord von Pässen ohne Interception auf 368.

Aaron Rodgers verbesserte beim 34:20-Heimsieg der Packers gegen Atlanta den von Tom Brady gehaltenen Rekord von Pässen ohne Interception auf 368. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Green Bay Packers - Atlanta Falcons (Getty Images)mehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

24

:

23

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

30.09.

Green Bay Packers - Buffalo Bills

22

:

0

07.10.

Detroit Lions - Green Bay Packers

31

:

23

16.10.

Green Bay Packers - San Francisco 49ers

33

:

30

28.10.

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

29

:

27

05.11.

New England Patriots - Green Bay Packers

31

:

17

11.11.

Green Bay Packers - Miami Dolphins

31

:

12

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

27

:

24

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

24

:

17

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

17

:

20

09.12.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

34

:

20

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

24

:

17

23.12.

New York Jets - Green Bay Packers

38

:

44

30.12.

Green Bay Packers - Detroit Lions

0

:

31

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Green Bay Packers
Kann TE Rob Gronkowski noch einmal eine große Leistung zeigen?

Vorschau "Halbfinals"

Die Conference
Championship Games

NFC South
NFC South
NFC West
NFC West
NFC

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Chicago Bears

3

Los Angeles Rams

4

New England Patriots

5

Los Angeles Chargers

6

Indianapolis Colts

7

Seattle Seahawks

8

New Orleans Saints

9

Pittsburgh Steelers

10

Philadelphia Eagles

Kansas City Chiefs

Los Angeles Rams

New England Patriots

San Francisco 49ers

Carolina Panthers

Los Angeles Chargers

Indianapolis Colts

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Houston Texans

zum Ranking vom 13.01.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE